Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

5. April 2017

Tiefbauarbeiten im Rosengartenquartier

Der Stadtrat hat für Kanal-, Werkleitungs- und Strassenbau sowie für die Pflanzung von Bäumen in der Zschokke- und Corrodistrasse – Abschnitt Waid- bis Rosengartenstrasse – gebundene Ausgaben in der Höhe von 2,574 Millionen Franken bewilligt.

Der Belag in der Zschokke- und der Corrodistrasse ist in schlechtem Zustand, ebenso ein Teil der darunterliegenden Fundationsschichten. Die Abwasser- und Frischwasserleitungen sind rund 120 Jahre alt und bruchgefährdet. Auch die Gasleitungen müssen ersetzt werden.

Die Wasserversorgung und ERZ Entsorgung + Recycling Zürich ersetzen die Wasser- und Abwasserleitungen. Zur Verbesserung des Brandschutzes werden die vorhandenen Unterflurhydranten durch einen Überflurhydranten ersetzt. Energie 360° ersetzt die Gasleitungen und hängt diejenigen Gebäude, die kein Gas mehr beziehen, vom Netz ab. Im Sinne des Alleenkonzepts wird in der Zschokkestrasse einseitig eine Baumreihe gepflanzt.

Der Baubeginn ist für Herbst 2017 geplant. Die Arbeiten dauern voraussichtlich ein Jahr.




Thema: Bauen

Organisationseinheit: Stadtrat, Tiefbauamt, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement