Global Navigation

Medienmitteilungen

Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Der Stadtrat von Zürich

5. Dezember 2018

Tiefbauarbeiten in der Alfred-Escher-Strasse

Der Stadtrat hat für Kanalisations-, Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten in der Alfred-Escher-Strasse, auf dem Abschnitt Sternen- bis Marsstrasse, und in der Marsstrasse, auf dem Abschnitt Alfred-Escher-Strasse bis Mythenquai, gebundene Ausgaben in der Höhe von 2,332 Millionen Franken bewilligt.

Die Swiss Re plant am Mythenquai einen neuen Hochbau. In diesem Zusammenhang soll die bestehende Personenunterführung in der Sternenstrasse leicht verschoben und neu erstellt werden. Wegen dieser geplanten Erneuerung müssen verschiedene Kanäle sowie weitere öffentliche Werkleitungen durch die Stadt verlegt werden.

Da das Projekt der Swiss Re die Verlegung der Kanäle und Werkleitungen überhaupt erst nötig macht, übernimmt das Unternehmen 3,115 Millionen Franken von den Gesamtausgaben. Diese belaufen sich auf 5,447 Millionen Franken. Die Stadt übernimmt einen Anteil von 2,332 Millionen, weil einige Leitungen schon über 100 Jahre alt sind und sowieso erneuert werden müssten.

Die Bauarbeiten beginnen im Frühling 2019 und dauern etwa bis im Sommer 2019.

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Stadtrat