Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

13. Juni 2018

Erneuerung und Ausbau von Wertstoff-Sammelstellen

Der Stadtrat hat für den Ausbau des Angebotes an Wertstoff-Sammelstellen, für den Ersatz von oberirdischen Behältern sowie die Beschaffung und den Bau von Sammelstellen mit unterirdischen Behältern gebundene Ausgaben in der Höhe von 5,241 Millionen Franken bewilligt.

ERZ Entsorgung + Recycling Zürich sammelt in der Stadt Zürich an 135 Stellen mit 1300 Sammelbehältern die Wertstoffe Glas und Metall ein und führt sie der Wiederverwertung zu. Die Sammelbehälter haben das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreicht und müssen ersetzt werden. Zudem passt ERZ einzelne Sammelplätze für den hindernisfreien Zugang und die behindertengerechte Bedienung an.

Da immer mehr Menschen in Zürich leben, werden auch mehr Wertstoffe zu den Sammelstellen gebracht. Dies erfordert den Bau neuer Sammelstellen und einen Kapazitätsausbau an bestehenden Standorten. Wo es die Platzverhältnisse erlauben, baut ERZ Sammelstellen mit unterirdischen Behältern. Diese verursachen weniger Lärmimmissionen und sind vorteilhaft für das Stadtbild. Die Arbeiten sind für die Jahre 2018–2021 geplant. 




Thema: Versorgung und Entsorgung

Organisationseinheit: Stadtrat, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, ERZ Entsorgung + Recycling Zürich