Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Departement der Industriellen Betriebe

7. März 2018

Tiefbauarbeiten in Albisrieden

Der Stadtrat hat für Kanal-, Strassen- und Werkleitungsbau sowie Pflästerarbeiten und Baumpflanzungen in der Mühlezelg- und Ginsterstrasse, Abschnitt Mühlezelgstrasse bis Albert-Schneider-Weg sowie im Albert-Schneider-Weg, gebundene Ausgaben in der Höhe von 3,967 Millionen Franken bewilligt.

Der Strassenbelag in der Mühlezelg- und Ginsterstrasse, Abschnitt Mühlezelgstrasse bis Albert-Schneider-Weg, ist in einem schlechten Zustand. Dasselbe gilt für die Kanalisation und die Wasserverteilleitungen, die überdies zu klein dimensioniert sind.

Im Rahmen des koordinierten Bauens werden im Zuge der Erneuerungsarbeiten auch weitere Arbeiten umgesetzt. Das Tiefbauamt setzt die im Masterplan Velo vorgesehene Komfortroute um und gestaltet den Kreuzungsbereich Mühlezelg-/Ginsterstrasse mit einer grossflächigen Aufpflästerung um. Diese Erhebung dient einerseits als Verkehrsberuhigungsmassnahme, andererseits als Ersatz für einen Fussgängerstreifen. Zudem werden zwei neue Bäume gepflanzt und die bestehende Überflur-Wertstoffsammelstelle an der Mühlezelgstrasse Nummer 1a in eine Unterflur-Wertstoffsammelstelle umgebaut.

Der Baubeginn ist für Herbst 2018 geplant. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Sommer 2019.

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Stadtrat, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Departement der Industriellen Betriebe