Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

7. März 2018

Instandsetzung von Strassenunterführung Bucheggplatz und Hirschwiesentunnel

Der Stadtrat hat für die Instandsetzung der Strassenunterführung Bucheggplatz und des Hirschwiesentunnels sowie die Sanierung der dortigen Kanalisation und Tunnelentwässerung gebundene Ausgaben in der Höhe von 3,1 Millionen Franken für die Projektierung bewilligt.

Die Strassenunterführung Bucheggplatz und der Hirschwiesentunnel einschliesslich deren Rampen und Strassenoberbau sind in einem schlechten Zustand und müssen instand gesetzt werden.

Auch die Überwachungs- und Leiteinrichtungen, Lüftungen, SOS-Alarmkasten sowie die Beleuchtung und die Tunnelverkleidung müssen erneuert werden. An den Stahlbetonbauteilen sind Betoninstandsetzungsmassnahmen erforderlich und es sind Massnahmen notwendig, um den Anforderungen an die Tragsicherheit gerecht zu werden.

Im Zuge der Arbeiten sollen auch Lärmschutzmassnahmen, wie lärmabsorbierende Verkleidungen in den Portalbereichen und an den Rampenwänden, untersucht und allenfalls umgesetzt werden. Im Hirschwiesentunnel wird der bestehende Notausgang beim Brüderhofweg den heutigen Anforderungen entsprechend angepasst.

Der Kredit dient erst der Projektierung der Vorhaben.

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Stadtrat, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement