Global Navigation

Medienmitteilungen

Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

13. Juni 2019

Das neue Grünbuch der Stadt Zürich

Ziele und Massnahmen für eine grüne Stadt übersichtlich dargelegt

Das Grünbuch 2019 zeigt, wie Grün Stadt Zürich die städtischen Grün- und Freiräume in den nächsten zwölf Jahren entwickeln will.

Die Grün- und Freiräume der Stadt Zürich sind wichtig sowohl für die Bevölkerung als auch für die Stadtnatur und sie wirken sich positiv auf das Stadtklima aus. Darum legt das Grünbuch den Fokus auf die Themen «Erholung» und «Natur» und zeigt auf, wie Grün Stadt Zürich die städtischen Grün- und Freiräume entwickeln will. Dabei geht es darum, die natürliche Vielfalt und die Lebensräume für Pflanzen und Tiere zu erhalten und zu fördern. Ebenso wichtig ist es, genügende und vielfältige Freiräume mit hohen Aufenthaltsqualität zur Erholung zu sichern und bereitzustellen.

Das Grünbuch ist die Richtschnur für die Mitarbeitenden von Grün Stadt Zürich. Weiter richtet es sich an die Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Politik und Verwaltung. Es zeigt die Haltung des Stadtrats auf und dient anderen Dienstabteilungen als Leitlinie bei der Planung und Umsetzung von Projekten, die Grün- und Freiräume betreffen. Allen interessierten Kreisen steht das Grünbuch als E-Paper zur Verfügung.

Das Grünbuch beruht auf der Gemeindeordnung und dem Auftrag des Stadtrats an Grün Stadt Zürich. Es konkretisiert die städtischen Strategien, die Richt- und Masterpläne und deren Festlegungen für die Grün- und Freiräume. Die Vorgaben im Grünbuch werden von Grün Stadt Zürich alle vier Jahre für die kommende Strategieperiode als Ziele formuliert und terminiert. Mit dem Jahresabschluss und dem Geschäftsbericht legt Grün Stadt Zürich dem Gemeinderat jährlich Rechenschaft ab über die Zielerreichung.

Warum ein neues Grünbuch?

Der Zeithorizont des ersten Grünbuchs von 2006 betrug zehn Jahre. «Die Überprüfung der Zielwerte hat gezeigt, dass Grün Stadt Zürich in der Vergangenheit in die richtige Richtung gearbeitet hat», sagt dazu Christine Bräm, Direktorin Grün Stadt Zürich. «Es wurde aber auch deutlich, dass das Grünbuch überarbeitet, gestrafft und präzisiert werden musste.»

Neu mit Grün- und Freiraumplan

Im Hauptteil des Grünbuchs werden auf jeweils einer Doppelseite die Ziele und Massnahmen zu insgesamt 16 Produkten des Globalbudgets von Grün Stadt Zürich sowie zu acht sogenannten Querschnittthemen formuliert und mit Infografiken und Beispielbildern illustriert. Querschnittthemen wie Stadtklima, Ufer und Gewässer oder Boden können nicht einem Produkt zugewiesen werden und sind zudem nicht in der alleinigen Verantwortung von Grün Stadt Zürich. Sie haben jedoch grosse Auswirkungen auf Menschen, Pflanzen und Tiere und machen nicht an der Stadtgrenze halt.

Ganz neu ist der aus drei Teilplänen zusammengesetzte Grün- und Freiraumplan, der erstmals das Freiraumsystem der Stadt Zürich sowie wichtige strategische Anliegen zur Entwicklung und Vernetzung der Grün- und Freiräume in kartographischer Form zusammenfasst. Im Gegensatz zum Grünbuch mit seinem Zeithorizont von zwölf Jahren wird der Grün- und Freiraumplan in den nächsten Jahren nachgeführt.

Thema: Grünes Zürich

Organisationseinheit: Grün Stadt Zürich