Global Navigation

Publikationen & Broschüren

August 2016

Persönlich-Kolumne: Liebe Fanny

Publikation im Tagblatt der Stadt Zürich

Filippo Leutenegger, Vorsteher Tiefbau- und Entsorgungsdepartement
Filippo Leutenegger, Vorsteher Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

Liebe Fanny

Du musstest bitter weinen, weil wir den grossen Baum in deiner Strasse gefällt haben. Es tut mir leid, dass du deswegen so traurig warst. Du weisst: In deiner Strasse gibt es eine grosse Baustelle. Wir ersetzen dort die Röhren im Boden, die Wasser transportieren. Die Röhren waren alt, darum tauschen wir sie aus. Die Bagger graben dafür tiefe Löcher. Dein Baum hatte seine Wurzeln genau dort, wo die Bagger Löcher graben müssen. Sie hätten darum die Wurzeln deines Baumes schwer verletzt. Das hätte dein Baum nicht überlebt. Und dein Baum war leider ohnehin krank und schwach. Darum mussten wir ihn fällen. Sonst wären vielleicht schon bald Äste abgebrochen, und das ist gefährlich. Aber wenn die Baustelle fertig ist, pflanzen wir am gleichen Ort einen neuen Baum.

Dein Brief hat mich berührt und gezeigt, dass viele Menschen Bäume gern haben. Manche haben sogar einen richtigen Lieblingsbaum. Für uns von der Stadt ist das gut zu wissen. Denn wir möchten die Bäume so gut wie möglich schützen, vor allem die grossen Bäume.

Stell dir vor, früher wurden manchmal alle Bäume umgesägt, wenn es an einer Strasse eine Baustelle gab. Wenn fertig gebaut war, wurden wieder neue Bäume gepflanzt. Die waren dann natürlich alle klein. Manche Planer fanden, dass es schöner aussieht, wenn nach der Baustelle alles neu ist – auch die Bäume. Aber das machen wir jetzt nicht mehr so. Ich habe den Planern gesagt, dass sie die alten Bäume so lange stehen lassen sollen wie möglich.

Ich möchte dir nochmal sagen, dass wir im nächsten Frühling anstelle deines Lieblingsbaums einen neuen Baum pflanzen. Geh ihn dann doch mal besuchen, wenn er gepflanzt ist. Er wird etwa vier Meter hoch sein und noch recht dünn. Du wirst sehen, schon in wenigen Jahren wird er doppelt so hoch sein und ordentlich Schatten spenden. Ich verspreche dir: Wir werden uns um ihn kümmern.

Liebe Grüsse

Filippo Leutenegger,
Vorsteher Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

Departement: Tiefbau- und Entsorgungsdepartement