Global Navigation

Publikationen & Broschüren

September 2019

Persönlich-Kolumne: Stimmen zum Münsterhof

Publikation im Tagblatt der Stadt Zürich

Richard Wolff, Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements
Richard Wolff, Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements

Das temporäre Grün auf dem Münsterhof hat Reaktionen ausgelöst. Das Tiefbauamt wertet diese aus. So viel vorab: Die Leute gingen respektvoll mit der Kunstinstallation um, es gab kein Littering, keinen Vandalismus. Unzählige Besucherinnen und Besucher äusserten sich positiv auf allen Kanälen. Diese Kolumne soll ihnen gehören. Ich sage nur noch Danke: dem Künstler Heinrich Gartentor, der Arbeitsgruppe Kunst im öffentlichen Raum und allen, die sich zu Wort gemeldet haben. Nun also einige Zitate im Original.  

Hammer-Idee. 

Einfach super gemacht… Bravo an alle Beteiligten.

War da heute und begeistert. 

Eine mittelalterliche Oase.

Viele Besucher, aber alle friedlich und erfreut. Auch ein Schmetterling ist grad hier.

Faszinierend.

Ich finds schön, viele Blumen und Insekten. Ein kleiner Zufluchtsort im hektischen Alltag. 

Beautiful.

Schade ist das nur eine Kunstinstallation.

Umzubauende Plätze sollte man künftig so grün wie möglich gestalten.

Könnte man im Anschluss auf der Europaallee installieren. Dauerhaft. 

Bitte lassen! Es gibt gleich eine tolle Atmosphäre fürs Auge und für die Lunge bestimmt auch. 

Lönds stah. 

Pflastersteine raus… Gras rein.

Im Namen von vielen Menschen protestiere ich gegen die Entfernung des grünen Münsterhofs. 

Im Gegenteil zum Hafenkran chöntmer das eigentlich immer so lah.

Ich bezahle das Doppelte, wenn ihr es so lasst. 

Würde sogar bei einer Unterschriftensammlung helfen. 

Das Bedürfnis scheint ja gross zu sein. 

Leider ist unsere Erde auch zu einem temporären Kunstwerk geworden.

Richard Wolff
Vorsteher Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

Departement: Tiefbau- und Entsorgungsdepartement