Global Navigation

Bioabfall aus Küche und Garten entsorgen

Neben dem gesamten Gartenabfall können Sie auch biologisch abbaubaren Küchenabfall und Speisereste entsorgen. Durch die Bereitstellung des Bioabfalls im entsprechenden Container benötigen Sie weniger Züri-Säcke, was auch Ihr Portemonnaie entlastet. Der Bioabfall wird im Vergärwerk der Biogas Zürich AG zu Biogas und Kompostprodukten verarbeitet. Das Biogas wird ins Gasnetz von Energie 360° AG eingespeist und steht als erneuerbare Energie, als Treibstoff, zum Heizen, zum Kochen oder für die Stromproduktion zur Verfügung. Somit schliesst sich ein Kreislauf, der die Lebensqualität in der Stadt fördert. 

Das gehört dazu!

Loser, pflanzlicher Gartenabfall (im Container oder im Gartensack): Balkon- und Topfpflanze (ohne Gefäss), Erde, Laub, Unkraut und Fallobst, Rasen- und Wiesenschnitt, Schnittblume, Staude von Blumen und Gemüse, Strauch- und Baumschnitt bis 10 cm Durchmesser

Küchenabfall (nur im Container): Eierschale, Eierkarton, Fruchtstein, Kaffeesatz, Teekraut, Kleintiermist inkl. Federn, Stroh, Heu und Sägemehl, Palmblatt-Geschirr, Rüstabfall von Früchten und Gemüse, Bioabfallbeutel mit Gitterdruck

Speisereste aus dem Haushalt (nur im Container): Brot, Gebäck und Süssspeise, Fleisch und Fisch (auch Knochen und Gräte), Getreideprodukte, Reis, Hülsenfrüchte, Kochfett, Sauce, Milchprodukt, Käse, Ei 

Das nicht!

Plastik, Plastiksack aus rezykliertem Plastik, Altholz behandelt und unbehandelt, Asche und Zigarettenstummel, Blähton, Blumentopf und Steckschaum, Buchsbaum (vom Buchbaumzünsler befallen), Christbaum, Einweggeschirr aus Maisstärke, Hundekot, Hygieneartikel (Binde, Tampon, Windel, Verbandsmaterial), Katzensand (auch biologisch abbaubarer), kompostierbare Kleider, Medikament, Muschelschale, Neophyten, Staubsaugerbeutel, Steine (Kies, Sand), Tee und Kaffee in Kapsel oder Beutel, Verpackungsmaterial, Wertstoffe (Glas, Metall, Papier, Karton, PET-Getränkeflasche), Züri-Sack und Kehrichtsack, jeglicher nichtorganische oder nichtbiogene Abfall

*Christbaum mit Hauskehricht entsorgen. Ein Christbaum ist meist chemisch behandelt und trägt Kerzenreste oder Lametta. Diese zersetzen sich nicht im Gärprozess und gelangen über die Kompostverwertung in der Landwirtschaft in die Umwelt. 

Wichtig zu wissen

Betreiben eines eigenen Kompostplatzes
Kompostieren macht die im pflanzlichen Abfall enthaltenen Nährstoffe wieder für Pflanzen nutzbar und erneuert im Kreislauf der Natur den Boden. Mit Ihrem Kompostplatz pflegen Sie diesen Kreislauf in einem geografisch eng gefassten Raum und setzen den entstandenen Kompost auch im eigenen Garten wieder ein.

Kompostprodukte für gesunde Pflanzen
Dieser natürliche Dünger bringt Ihre Lieblingspflanze zum Blühen: Sechs- bis zehnmonatiger Kompost ist nähr- und mineralstoffreich und verbessert die Bodenstruktur. Für die Gestaltung Ihres Gartens oder eines Kinderspielplatzes eignen sich Häcksel und Abdeckschnitzel. Sie sind auch eine wichtige Beigabe, falls Sie selber kompostieren. Alle Produkte sind im Vergärwerk der Biogas Zürich AG erhältlich. 

Weitere Informationen