Global Navigation

Gebühren und gesetzliche Grundlagen

www.erz.ch/erz-gebuehren

Aktuelles zu Gebühren und gesetzliche Grundlagen

Bonusaktion zum Infrastrukturpreis Abfall

Der Gemeinderat der Stadt Zürich hat beschlossen, den Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümern sowie den Betrieben 50 Prozent auf den Infrastrukturpreis Abfall zu erlassen, bis die totalrevidierte Verordnung für die Abfallbewirtschaftung per 1. Januar 2023 in Kraft tritt (siehe Beschluss des Gemeinderats). 

Ziel der Bonusaktion und der revidierten Verordnung ist es unter anderem, finanzielle Reserven in der städtischen Abfallrechnung zu reduzieren und die gesamte Stadtbevölkerung sowie die Betriebe davon profitieren zu lassen.

Totalrevision der Abfallverordnung beschlossen

Der Gemeinderat hat am 2. Februar der totalrevidierte Verordnung für die Abfallbewirtschaftung in der Stadt Zürich (VAZ) beschlossen. Die neue Verordnung tritt am 1. Januar 2023 in Kraft.

Neue Abwassergebühren seit 1. Januar 2022

Um zu hohe Finanzreserven abzubauen, hat die Stadt Zürich die Abwassergebühren per 1. Januar 2022 massiv reduziert. Zudem sind die Gebühren stärker nach ökologischen Gesichtspunkten ausgerichtet.

Erhebungen

Entsorgung + Recycling Zürich führt regelmässig Erhebungen der Anzahl Vollzeitstellen bei Unternehmen sowie der Anzahl Wohn- und Betriebseinheiten in Liegenschaften durch. Die Erhebungen dienen dazu, die Abfall- und Abwassergrundgebühren korrekt zu erheben.

Weitere Informationen