Global Navigation

Züri trifft

ZHtrifft2

Mit der Kampagne «Züri trifft» will Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) primär jene Personen für die Reduktion von Littering sensibilisieren, die dazu neigen, Abfall im öffentlichen Raum liegenzulassen. Hauptmedium für die Erreichung dieser Zielgruppe sind Kurz-Videos auf TikTok, Instagram und Youtube. Diese Videos greifen verschiedene Lebenswelten auf und werden jeweils mit dem Bild eines Abfallbehälters aufgelöst. Die Betrachter*innen sollen sich in den eigenen vier Wänden und fernab von Gruppenzwang und Alkoholkonsum fragen, wieso sie z. B. den Like-Button auf Social Media treffen, aber nicht immer den Abfallbehälter. Damit die Botschaft im Ausgang nicht vergessen wird, hängen an Orten mit viel Littering sowie in 24-Stunden-Shops entsprechende A3-Plakate. 

Züri trifft hier

Du triffst das Herzli? Dann triffst du auch den Kübel. Hilf mit, dass Zürich sauber bleibt. Vielen Dank 💙 #zueritrifft #erz #stadtzh #littering #züri #zürich

Ansprechen will ERZ mit der Kampagne aber auch den allergrössten Teil der Bevölkerung: die korrekt entsorgenden Personen. Mit der Aufforderung «Hilf mit, dass Zürich sauber bleibt» will ERZ vermitteln, dass das Nutzen der öffentlichen Abfallbehälter ein wichtiger, sehr geschätzter Beitrag zur Sauberkeit und Lebensqualität in der Stadt Zürich ist. Kommuniziert wird diese Botschaft auf kostenlosen Inseraten in der Pendlerzeitschrift «20 Minuten», auf Fahrzeugen der Stadtreinigung sowie mit Klebern auf Abfallbehältern. 

Weitere Informationen