Global Navigation

Verbindungsleitung

Zürich Wärme besteht hauptsächlich aus der Abwärme der Kehrichtheizkraftwerke Hagenholz in Zürich-Nord und Josefstrasse in Zürich-West sowie aus Abwärme des Holzheizkraftwerks Aubrugg.

Das Werk Josefstrasse wird 2021 stillgelegt. Damit Zürich-West auch in Zukunft mit ökologischer Wärme aus Abfall versorgt werden kann, wird eine sechs Kilometer lange Verbindungsleitung zum Kehrichtheizkraftwerk Hagenholz gebaut. Die Stimmberechtigten der Stadt Zürich haben die Vorlage zur Fernwärmeversorgung am 23. September 2018 mit 83% Ja-Stimmen angenommen.

Durchstich beim Schacht Rothstrasse

Beim Bau des 2,5 km langen Microtunneling-Abschnitts der Verbindungsleitung konnte am 24. Juni 2020 ein bedeutender Meilenstein passiert werden: Die beiden von der Milchbuckstrasse bzw. Gerstenstrasse kommenden Vortriebsmaschinen haben den Zielschacht an der Rothstrasse erreicht. 

Film zum Verlauf der Verbindungsleitung

Mit der neuen Verbindungsleitung können nebst den bisherigen Gebieten zusätzliche Stadtgebiete mit Fernwärme versorgt werden. Im Vordergrund stehen Wipkingen und Unterstrass sowie Aussersihl und Sihlquai. Damit der Bau den Alltag möglichst wenig beeinträchtigt, wird der Tunnel hauptsächlich unterirdisch gefräst.

Nutzen der geplanten Verbindungsleitung

  • Neue Fernwärmegebiete werden erschlossen
  • Wärmeversorgung von Zürich-West sichergestellt
  • Beitrag zu den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft

Kontakt

Kunden Service Center Zürich Wärme
Hagenholzstrasse 110
8050 Zürich
Postadresse:
Postfach, 8050 Zürich

Weitere Informationen