Global Navigation

Ein neuer Quartierpark

Auf der Visualisierung erkennt man Kinder und Erwachsene, die auf dem Weg spazieren gehen. Drei Personen sitzen im Aussenbereich des Cafés.
Visualisierung: Hager Partner AG, Zürich

Das Areal Thurgauerstrasse befindet sich im Umbruch: In den nächsten Jahren sollen in diesem Quartierteil unter anderem ein Park für die Bevölkerung und eine neue Schulanlage entstehen.

2018 veranstaltete Grün Stadt Zürich einen Projektwettbewerb für den rund 12 000 m² grossen Park. Aus den 39 eingereichten Beiträgen ging Ende Oktober 2018 das Projekt «TERRA NOVA» eines Planungsteams unter Federführung des Landschaftsarchitekturbüros Hager Partner AG als Sieger hervor. Die Wettbewerbsbeiträge wurden vom 29. Oktober bis 9. November 2018 im «Airgate» öffentlich ausgestellt.

Gemäss dem ausgewählten Konzept wird in einem ersten Schritt eine Parkanlage mit einfachem Grundausbau, aber ausreichend Aufenthalts- und Nutzungsmöglichkeiten realisiert. Mit der folgenden Quartierentwicklung und der wachsenden Bevölkerungszahl sollen unterschiedliche Bereiche innerhalb dieser Grundstruktur verändert und für konkrete Nutzungen hergerichtet werden können. Allfällige Veränderungen sollen im Dialog mit der Bevölkerung in einem mehrjährigen Prozess entwickelt und realisiert werden. 

Zum Grundgerüst gehört beispielsweise ein raumbildender Baumrahmen aus unterschiedlichen Baumarten, welcher eine weite Parklichtung mit abgestufter Topografie umschliesst. Darin liegt ein kleines Rasenspielfeld, das sowohl der angrenzenden Schule wie auch der Quartierbevölkerung zur Verfügung steht. Von der höchsten Stelle kann man den Blick über den Park und das Quartier schweifen lassen, an der tiefsten Stelle an der Thurgauerstrasse sammelt sich das Regenwasser in einem flachen Becken. Die den Park querende Grubenackerstrasse muss durchgängig befahrbar bleiben, sie wird aber im Parkbereich als verkehrsberuhigte Begegnungszone gestaltet.

Das ehemalige Schützenhaus und der angrenzende Quartierplatz sollen für unterschiedliche, quartierbezogene Nutzungen eingerichtet werden. Sitzgelegenheiten und ein Spielplatz im Aussenraum des Schützenhauses sind bereits Teil des Grundausbaus. Weitere Nutzungsideen und organisatorische Fragen werden im Dialog mit der Quartierbevölkerung entwickelt.

Dialog mit der Bevölkerung

Vor dem Projektabschluss anfangs 2020 lud Grün Stadt Zürich die Quartierbevölkerung an eine erste Dialog-Veranstaltung ein, an der Fragen zum Parkprojekt und zur weiteren Planung mit den Projektverantwortlichen diskutiert werden konnten. Die Resultate dieses Dialogs werden in das Bauprojekt einfliessen.

Im Laufe der weiteren Planungs- und Umsetzungsphase werden in weiteren Veranstaltungen mit der Bevölkerung und mit einer noch zu bildenden Begleitgruppe aus dem Quartier offene Fragen und Nutzungsmöglichkeiten diskutiert. Informationen dazu werden auf dieser Website publiziert sowie den interessierten Personen direkt zugestellt.

Weiteres Vorgehen / Plantermine

  • Frühling 2020: Abschluss Bauprojekt und Kostenvoranschlag, Kreditantrag an Stadt- und Gemeinderat für den Quartierpark und das Schulhaus «Thurgauerstrasse».
  • Volksabstimmung «Schulanlage und Quartierpark»: März 2021
  • Baubewilligungsverfahren: 2020–2021
  • Realisierung: 2021–2024

Die Plantermine der weiteren Dialog-Veranstaltungen sind noch offen.

Weitere Informationen

Kontakt