Veranstaltungen

Urban Agriculture: Ernährung für die Stadt.

Wie kann «Ernährung für die Stadt» konzipiert werden – und wie kommt man dorthin? Vom Projekt zum Verbund.
Rahmenveranstaltung «Wir essen die Welt» AUSGEBUCHT

Datum: 6. März 2017, 18:30 - 21:00

Porträt von Isidor Wallimann
Isidor Wallimann

Urban Agriculture – städtische Landwirtschaft – ist in vieler Munde und „in Mode“. Ob es nur eine kurzlebige, modische Lifestyle Bewegung ist, wird sich in den nächsten Jahren noch zeigen. Soll Urban Agriculture als Bewegung aber Beständigkeit haben und an Kraft gewinnen, sind gewisse Voraussetzungen nötig. Die vielen kreativen, oft alleine dastehenden Projekte müssen vernetzt und integriert werden, um in einem Verbund  eine Politik der «Ernährung für die Stadt» zu fordern und zu „bauen“ – politisch und ökonomisch.
Dieser Workshop zeigt auf, was unter «Ernährung für die Stadt» verstanden werden kann und wie mit Mitteln des Community Development darauf hingewirkt werden könnte, um das Ziel zu erreichen. Dabei wird von der Situation ausgegangen, in der sich die TeilnehmerInnen befinden. Die lokalen Voraussetzungen und deren Transformation hin zu mehr Ernährungssicherheit soll thematisiert werden.

Vortrag und Workshop mit Prof. Dr. Isidor Wallimann, Soziologe und Präsident Urban Agriculture Basel und Soziale Ökonomie Basel

Kosten: CHF 10.- 

Anmeldung nicht mehr möglich, der Anlass ist ausgebucht

Ort: Stadtgärtnerei - Zentrum für Pflanzen und Bildung
Sackzelg 27
8047 Zürich

Fahrplan nach: Sackzelg 27


Veranstalter: Grün Stadt Zürich und Helvetas

E-Mail: GSZ-Stadtgaertnerei-Kursanmeldung@zuerich.ch

Webseite: Stadtgärtnerei - Zentrum für Pflanzen und Bildung