Global Navigation

Veranstaltungen

Sukkulentenbotanik als fürstlicher Zeitvertreib

Öffentlicher Vortrag mit Urs Eggli.
Sie haben die Wahl: von 11-12 Uhr oder 13-14 Uhr

Datum: 15. Januar 2017

Die Station zu Fürst Salm-Dyck (1773-1861) in der Fokusausstellung. Seine Sammlung gehörte zur damaligen Zeit zur reichhaltigsten von Europa.

     

Dank der französischen Revolution hatte der deutsche Adlige Joseph Fürst und Altgraf zu Salm-Reifferscheid-Dyck (1773 - 1861) alle Zeit seines Lebens zur freien Verfügung. Er verlor zwar seine Souveränität, konnte aber seine Besitzungen, d.h. auch das Schloss und den weitläufigen Garten, behalten.

Seine besondere Liebe galt der Botanik, und so war sein Ziel, den Schlossgarten zu einem botanischen Garten zu machen. Unter den exotischen Pflanzen hatten es ihm besonders die Sukkulenten angetan, und im Laufe seines Lebens publizierte er zahlreiche fachbotanische Werke zu Kakteen, Mittagsblumen und der Aloeverwandtschaft. Seine Publikationen und die selbst gezeichneten Abbildungen faszinieren noch heute.

     

Ort: Sukkulenten-Sammlung Zürichn
Mythenquai 88
8002 Zürich

Telefon: 044 412 12 80


Veranstalter: Grün Stadt Zürich, Förderverein der Sukkulenten-Sammlung Zürich

Webseite: Förderverein der Sukkulenten-Sammlung Zürich