Global Navigation

Lunch Talk 3 «Bauen im Bestand»

Veranstaltung

Virtuelle Veranstaltung
  • Ideal für: Erwachsene, Fachpersonen
  • Eintritt: Gratis

Zirkuläres Bauen fördert die Reduzierung von Bauabfällen. Perspektiven für eine ökologische und sozialverträgliche Verdichtung im Bestand.

Gastrobetrieb «Kleine Freiheit», Zürich. © Martin Zeller

Jede Sekunde werden in der Schweiz über 500kg Bauabfälle durch den Abriss von Bauten produziert. Vom klimaneutralen Bauen sind wir weit entfernt. Bauprojekte nach den Prinzipien der Wiederverwendung zu planen bietet einen vielversprechenden Lösungsansatz zur Abfallreduzierung im Baubereich.

Um eine Kreislaufwirtschaft nachhaltig zu etablieren, braucht es Umdenken, Flexibilität und Fachwissen. Wie können Materialien verarbeitet, zusammengefügt oder neu interpretiert werden? Wie wirkt sich zirkuläres Bauen auf den Bauprozess und die Kostenverteilung aus? Welcher Anspruch auf Umgang mit Architektur ergibt sich aus den aktuellen Dringlichkeiten? 

In diesem Lunch Talk berichtet Pascal Angehrn anhand konkreter Projekte im Raum Zürich über die Tätigkeiten und Erfahrungen des Baubüros in situ und zeigt auf, wie eine ökologische und sozialverträgliche Verdichtung im Bestand möglich ist.

Die Talks werden online auf Zoom durchgeführt und dauern jeweils von 12–13 Uhr. Der spezifische Einladungslink ist bei jeder Veranstaltung hinterlegt und wird jeweils am Vortag der Veranstaltung freigeschaltet.

Ort: Virtuelle Veranstaltung

Veranstalter: Die Lunch-Talks werden von Flurina Gradin mit Unterstützung des Verbunds Lebensraum Zürich (VLZ) und von Grün Stadt Zürich initiiert, und durch weitere institutionelle Kooperationspartner unterstützt.

Webseite: https://zukunftstadtnatur.ch/Lunch-Talk-3-1