Global Navigation

Angebote Schulklassen Zyklus 1

Vielfältige Naturerfahrungen und Naturvertrautheit sind ein Urbedürfnis des Menschen und existentiell für eine gesunde körperliche und seelische Entwicklung unserer Kinder: Sammeln, erkunden, spielen, sich bewegen, Spuren erkennen, Feuer machen, schnitzen, Hütten bauen…

Wald

Der Wald ist der geeignetste Raum für eigene Naturerfahrungen, vielfältige Sinneswahrnehmungen, abwechslungsreiche Bewegungsförderung und soziales Lernen. Die Waldschulen der Stadt Zürich sind über das Stadtgebiet verteilt. Es ist sinnvoll mit der Klasse immer wieder dieselbe Waldschule zu besuchen, damit die Kinder eine Beziehung zu diesem Wald aufbauen können.

Einzelangebote im Wald

Die Naturpädagogen stellen in Absprache mit der Lehrperson ein Tagesprogramm zusammen, das von den aktuellen Begebenheiten im Wald und der Schule bestimmt wird. Den Kindern werden vielfältige Erfahrungen mit allen Sinnen ermöglicht – beim Entdecken, Beobachten, Sammeln, Anpirschen, Gestalten, Werken, Hütten bauen, Feuer machen und vielem mehr. Die Art der Einstimmung auf den eintägigen Naturanlass und die Nachbereitung liegen im Ermessen der Lehrperson, die Naturpädagogen geben gerne Ideen und Anregungen.

Stufe 0: Waldgeheimnisse; ein tierischer Morgen im Wald

Stufe 1-2: Natur aktuell; Waldläufertricks

Vertiefungsangebote im Wald

Themen auf Anfrage im Wald

1 Tag pro Thema buchbar, geeignet für 1. und 2. Klasse: Einstieg, Vertiefung oder Abschluss des aktuellen Unterrichtsthemas Ihrer Klasse direkt im Wald.

Bauernhof

Der Bauernhof ermöglicht den Kindern den direkten, unmittelbaren und emotionalen Kontakt zu Bauernhoftieren. Sie erleben, woher einige unserer täglichen Nahrungsmittel kommen. Auf kindgerechte Art tauchen die Kinder in den Alltag eines Bauernhofes ein. Spielerisch erkundend, aber auch achtsam können hier vielfältige Sinneserfahrungen gesammelt werden.
In den Ställen dürfen sie je nach Hof einfache Arbeiten selbst ausführen und übernehmen durch diese Art an Mitwirkung bereits ein bisschen Verantwortung.

Einzelangebote auf dem Bauernhof

Diese Anlässe bieten erste Kontaktmöglichkeiten und bleibende Erlebnisse im Lebensraum Bauernhof. Die Naturpädagogen stellen ein Programm zusammen, das von den aktuellen Begebenheiten auf dem Hof bestimmt wird.

Stufe 0: Bauernhof entdecken

Stufe 1-2: Bauernhoftiere; ein Tag auf dem Bauernhof

Vertiefungsangebote auf dem Bauernhof

2 Tage im Schuljahr, vertiefte Zusammenarbeit mit Klassenlehrkräften

Themen auf Anfrage auf dem Bauernhof

1 Tag im Schuljahr: ab 2. Klasse: Einstieg, Vertiefung oder Abschluss des aktuellen Unterrichtsthemas Ihrer Klasse direkt auf dem Bauernhof

Obstkoffer mit Unterrichtsmaterial zum Thema Obst

Stadtnatur

Segetenhaus

Im Wehrenbachtobel rund um das Segetenhaus können Klassenlehrpersonen mit unserer Unterstützung, aber ohne Begleitung einer Naturschullehrperson, einen Tag zum Thema Wasser durchführen.

Die Weiterbildung dafür findet alle 2 Jahre statt. Sie finden sie unter Kurse für Lehrpersonen.

Weitere Informationen