Global Navigation

Mauersegler

Mauersegler fressen und schlafen in der Luft! Einmal auf dem Boden gelandet, können sie hingegen kaum mehr zum Flug starten.

Mauersegler in der Stadt

An rund 1200 Standorten in der Stadt Zürich nisten Mauersegler.

Mauersegler sind nur gerade in den Sommermonaten von Mai bis Juli bei uns zu Gast, die restlichen neun Monate des Jahres verbringen sie in West- oder Südafrika. Während der drei Monate bei uns bauen sie ihre Nester an Gebäuden, unter Dächern, in Rollladenkästen oder Lukarnen, legen ihre Eier und ziehen die Jungen auf. Mauersegler «hausen» oft in grossen Kolonien, wobei jedes Brutpaar ein eigenes «Nistzimmer» für sich beansprucht.

Vorgehen bei Renovationen, Abbruch und Neubauten

Schlitz in der Betonwand unter dem Rand des Flachdachs.
Nisthilfe unter dem Dach

Wenn immer möglich sollten die bestehenden Nistplätze erhalten bleiben, weil Segler jeden Frühling wieder in ihr altes Nest zurückkehren.

Deshalb sollte man sich bereits in der Planung von Arbeiten an einem «Seglergebäude» über die Segler informieren, die Brutzeit berücksichtigen und eine Fachperson beiziehen.

 

 

Wichtig:

  • Ersatz schaffen, falls das Erhalten der Nistplätze nicht möglich ist
  • Im Bereich der Nistplätze sind sämtliche Arbeiten, auch der Gerüstbau, ausserhalb der Brutzeit durchzuführen

Weitere Informationen

Kontakt