Global Navigation

Glühwürmchen

Grosses Glühwürmchen mitten in Zürich

In einer lauen Sommernacht, auf dem Heimweg, mitten in Zürich: im Krautsaum am Wegrand leuchtet ein Glühwürmchen. - Glühwürmchen? Gehören sie nicht ins Reich der Kindheits- und Ferienerinnerungen oder gar in die Phantasie? Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass die Käferchen noch an erstaunlich vielen Stellen glimmen: am Stadtrand, etwa im Wehrenbachtobel, im Katzenseegebiet und am Uetliberghang, aber auch im Siedlungsgebiet bei der Werdinsel und da und dort in Parks, Friedhöfen und Gärten.

Wo es den Glühwürmchen wohl ist, gefällt es meist auch vielen anderen Tieren und Pflanzen, sogar seltenen und gefährdeten Arten. Kein Wunder, denn das Grosse Glühwürmchen stellt hohe Ansprüche an die Struktur seiner Lebensräume. Die Larven brauchen während ihrer dreijährigen Entwicklungszeit nahe beieinander liegende schattige, eher feuchte Bereiche und sonnige, warme Plätze. Die ausgewachsenen Weibchen suchen sich Böschungen, Mäuerchen und Wegränder, wo ihr Licht von den flugfähigen (und unbeleuchteten) Männchen gut gesehen werden kann. Ihrerseits halten sich letztere gerne an Waldränder und andere Leitstrukturen.

Hinweise aus der Bevölkerung

Gerne nehmen wir Hinweise über Beobachtungen von Glühwürmchen in der Stadt Zürich entgegen (über das Kontaktformular).

Weitere Informationen

Kontakt