Global Navigation

Friedhöfe

Quellenangabe Friedhofbeschreibungen

Die Beschreibung der Friedhofsanlagen stützt sich zu grossen Teilen auf das Standardwerk «Wo Zürich zur Ruhe kommt: Die Friedhöfe der Stadt Zürich» von Norbert Loacker und Christoph Hänsli, Verlag Orell Füssli, 1998. Mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Todesfälle und Bestattungen

Für Todesfälle und Bestattungen wenden Sie sich bitte an das Bevölkerungsamt.                 Telefon 044 412 31 78

Grabunterhalt

Öffnungszeiten der städtischen Friedhöfe

Die städtischen Friedhöfe sind wie folgt geöffnet:

  • 1. März - 30. April: 7 - 19 Uhr
  • 1. Mai - 31. August: 7 - 20 Uhr
  • 1. September - 2. November: 7 - 19 Uhr
  • 3. November - Ende Februar: 8 - 17 Uhr

Der Geschäftsbereich Planung und Bau von Grün Stadt Zürich ist zuständig für den Neubau, die baulichen Veränderungen, den Unterhalt der Infrastrukturen sowie das Bereitstellen der Grabfelder in den 19 städtischen Friedhöfen. Mit einem Anteil von 8,5 % machen die Friedhöfe einen bedeutenden Teil der städtischen Grünflächen aus.

Unterhalten und gepflegt werden die 129 Hektaren Friedhofflächen mit 43'000 Gräbern und Urnennischen vom Geschäftsbereich Unterhalt. Rund 80 Prozent der Gräber werden gegen Verrechnung jährlich zweimal bepflanzt und laufend unterhalten.

Jährlich werden von den Mitarbeitenden von Grün Stadt Zürich ca. 3'500 Bestattungen durchgeführt, davon ca. 1'100 in den 16 Gemeinschaftsgräbern.

Der grösste Friedhof ist im Sihlfeld mit 28,5 Hektaren, der kleinste ist der Friedhof bei der alten Kirche Witikon mit 1'080 m².

Viele Friedhöfe haben einen schönen alten Baumbestand, der von einer botanisch interessanten Artenvielfalt umgeben ist. Dieser Umstand ist auf das Alter der Friedhöfe zurückzuführen. Die Friedhöfe Albisrieden und Enzenbühl bestehen bereits seit 1902 und der Friedhof Sihlfeld sogar seit 1877.

Die Orientierungspläne  geben Auskunft über die jeweiligen Gräberanordnungen, Friedhofeinrichtungen, öffentlichen Verkehrsmittel und Parkplätze.

Das Bestattungs- und Friedhofamt listet die Grabstätten prominenter Verstorbener auf.

Das Friedhof Forum im Friedhof Sihlfeld befasst sich mit den Themen Sterben, Tod, Bestatten und Trauern. Es ist ein «Büro für die letzte Reise» und vermittelt Informationen, hilft im Voraus zu planen, es offeriert Ausflüge zu Momenten der Auseinandersetzung und Inspiration.

Friedhofkonzept

Das Friedhofkonzept ist ein Handbuch über den Umgang mit dem Friedhofwesen der Stadt Zürich; ein gemeinsames Projekt des Bevölkerungsamtes und Grün Stadt Zürich

Auslöser für die Erstellung des Friedhofkonzeptes ist der Wandel in der Bestattungskultur, die veränderten Kundenwünsche und der zunehmende Erholungsdruck auf einzelne Friedhofanlagen. Infolge der zunehmenden Wahl des Gemeinschaftsgrabes nimmt der Bedarf an Reihengräbern ab; dadurch nehmen die Friedhofsflächen zu, die in absehbarer Zeit nicht mehr für Bestattungen gebraucht werden. Das Friedhofkonzept hilft bei der Diskussion über Trends, Optionen für neue Bestattungsformen und Friedhofnutzungen.

Weitere Informationen

Kontakt