Global Navigation

Friedhof Altstetten

Todesfälle und Bestattungen

Für Todesfälle und Bestattungen wenden Sie sich bitte an das Bevölkerungsamt.
Telefon 044 412 31 78

Fakten

Fläche: 15'884 m2
Errichtet: 1908
Erweitert: 1939

Entwicklung

JahrEntwicklungsschritt
1908Eröffnung des Friedhofs
1939Erweiterung des Friedhofs
1950Übernahme in den städtischen Unterhalt
2002Erweiterung Gemeinschaftsgrab, Landschaftsarchitekt Roman Berchtold, Zürich

Anlage

Der Friedhof Altstetten befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Friedhöfen Eichbühl und Albisrieden am Uetlibergsaum auf einer breiten Terrasse. Eine senkrechte Mittelachse mit auffallendem Dienstgebäude (früher Aufbahrungshalle) und dem Gemeinschaftsgrab mit Brunnen gliedert die Anlage in zwei annähernd symmetrische Flügel. Betont wird die Achse durch eine imposante Allee aus Silberlinden und ein schmiedeeisernes Eingangstor im Jugendstil.

Der rückwärtige Bereich wird durch eine geometrisch geschnittene Thujahecke geordnet. Hier säumen Familiengräber den geschwungenen Weg. Talwärts erheben sich mächtige Pyramidenpappeln und Trompetenbäume, schliesslich öffnet sich der Friedhof und gibt den Blick über Gräber in Richtung Stadt frei. Leicht entsteht der Eindruck, dass man sich in einer Parkanlage befindet, da grosse Teile der Rasenfläche unbelegt sind.

Eine vollkommen andere Situation herrschte gegen Ende des 2. Weltkrieges auf dem Friedhof Altstetten: Ständiger Platzmangel und ein prognostiziertes enormes Bevölkerungswachstum in den Gemeinden Altstetten und Albisrieden führten Mitte der 1950er-Jahre zu dem Entschluss, den Friedhof Eichbühl neu anzulegen. Hier befindet sich heute noch die gemeinsam genutzte Abdankungshalle der beiden Friedhöfe.

Besonderes

Auf dem Friedhof Altstetten finden keine Reihen-Erdbestattungen mehr statt, diese werden auf dem Friedhof Eichbühl durchgeführt.

Besonders beliebt ist der Friedhof wegen seiner stimmungsvollen Gemeinschaftsgräber. Das ältere Gemeinschaftsgrab bildet ein Oval, das von breiten Wegen und Bäumen eingefasst wird. Rosenstöcke verleihen ihm einen dekorativen Charme.

Das neue Gemeinschaftsgrab befindet sich auf einem erhöht liegenden Grabfeld und ist über eine über die gesamte Breite angelegte Treppenanlage zugänglich. Es fügt sich in die bestehende Anlage gut ein.

Orientierungsplan Friedhof Altstetten

Der Orientierungsplan enthält Informationen über die Anordnung der Gräber, die Grabfeld- und Gräbernummern, die Infrastruktur des Friedhofs sowie die öffentlichen Verkehrsmittel und Parkplätze.

Weitere Informationen

Kontakt