Global Navigation

Savera-Areal

Impressionen Savera-Areal

  


Savera-Areal_1
Savera-Areal_1
Öffentlicher Elektrogrill im Savera-Areal am linken Ufer des Zürichsees.

Beschreibung

Attraktive Quartieranlage mit Seeanstoss und angrenzendem Gemeinschaftszentrum beim Schiffsteg Wollishofen.

Entwicklung

Die Parkanlage Savera-Areal ist 1990 nach Abbruch der alten Fabrik als Ausgleich zur stark übernutzten Landiwiese entstanden und dient ausschliesslich der Quartiererholung. Im gleichen Zug wurde die Lücke im Seeuferweg von der Terrasse der Zürcher Schifffahrtsgesellschaft bis zur Roten Fabrik geschlossen.

2005 wurde die inzwischen stark ausgespülte Uferpartie saniert. Das Ufer wurde abgeflacht und die Höhendifferenz mit parallel angeordneten Sitzstufen überbrückt, die gleichzeitig als Zugang zum See und als Aufenthaltsort dienen.

Nutzung

  • Quartieranlage, zugängliches Seeufer
  • Spielschiff (grosse Kletteranlage mit Rutschbahn und diversen Netzen), Kinderschaukel, Korbschaukel, Pingpong, Sandplatz
  • Sitzbänke, Tisch, Feuerstelle, Pergola
  • Elektro-Grillstation
  • Züri WC

Besonderes

Neben dem Schiffsteg Wollishofen steht eine geometrische Konstruktion, der Axiomat des Künstlers Florian Granwehr. Er ist von weitem sichtbar, sogar vom andern Seeufer aus. Weitere Werke des Künstlers stehen auf dem Gelände des Personalhochhauses des Universitätsspitals Zürich an der Plattenstrasse und auf der Terrasse der Universität Zürich-Irchel.

Wegbeschrieb

Bachstrasse zwischen Zürcher Schifffahrtsgesellschaft und Kibag-Areal
Bus Nr. 161, 165 bis Rote Fabrik
Tram Nr. 7 bis Post Wollishofen, weiter zu Fuss durch Unterführung
S-Bahn zum Bahnhof Wollishofen, weiter zu Fuss durch Unterführung

Lageplan

Weitere Informationen