Global Navigation

Kollerwiese

Impressionen Kollerwiese

  


Kollerwiese_1
Kollerwiese_1
Kollerwiese_2
Kollerwiese_2
Kollerwiese_3
Kollerwiese_3

Beschreibung

Quartierpark im Zentrum von Alt-Wiedikon mit attraktivem Spielplatz und Schlittelhang. Seit 1978 ist ein bereits zweimal erneuertes Piratenschiff der Hauptanziehungspunkt.

Entwicklung

1978 wurde auf der Kollerwiese ein Spielplatz mit einem Spielschiff erstellt, der 1995 erstmals saniert werden musste. 2008 war eine komplette Erneuerung des Spielplatzes angezeigt. Das Projekt mit einem «Fliegenden Schiff» in maritimer Umgebung konnte 2010 fertiggestellt und der Bevölkerung übergeben werden.

Ein Teil der Kollerwiese war vorübergehend durch den Zwischenangriffsschacht für den Bau des Zimmerberg-Basistunnels der Bahn 2000 belegt.

Nutzung

  • Quartierpark mit Spiel- und Liegewiese, Schlittelhang, Sitzbänken, Brunnen
  • Spielplatz mit Piratenschiff, Schaukel, Federwippgerät, Kleinkinderrutschbahn, Sandanlage
  • Züri WC

Besonderes

Die Wiese war einst Teil eines Hofes an der angrenzenden Schlossgasse, der von 1708 bis 1952 der Familie Koller gehörte. Diese vermachte das Land der Stadt mit der Bedingung, dass es immer einen Spielplatz und eine Schlittelwiese haben muss.

Die Moräne Bühl ist nur noch im Bereich der Kollerwiese gut sichtbar. Die Strassenführung und die Überbauung sind seiner geomorphologischen Ausprägung nicht gefolgt.

Wegbeschrieb

Schlossgasse, Wiedingstrasse
Tram Nr. 9, 14 bis Schmiede Wiedikon

Lageplan

Weitere Informationen