Global Navigation

Eine männliche Zauneidechse sonnt sich auf verdorrten Brombeerstängeln
männliche Zauneidechse

In der Stadt Zürich wachsen 1200 Pflanzenarten, viel mehr als ausserhalb der Stadt. Eine Vielzahl an Orchideen beispielsweise findet sich auf dem Dach des Seewasserwerks Moos. Auch wer Füchsen und Igeln, Fledermäusen und Leuchtkäfern begegnen möchte, schaut sich mit Vorteil im Siedlungsraum um.

Teich mit Seerosen neben Industriegebäude
Laichgewässer im Naturschutzgebiet Binz

Die Fachstelle Naturschutz setzt sich dafür ein, dass die Vielfalt in der Stadt erhalten bleibt und weiter gefördert wird. Das Ausscheiden und Pflegen von Naturschutzgebieten, die Vernetzung ökologisch wertvoller Flächen, die Förderung von Arten und Lebensräumen sowie das Schaffen von ökologischen Ausgleichsflächen gehören zu den wichtigsten Tätigkeiten.

Weitere Informationen

Kontakt