Global Navigation

Hauptbahnhofareal: Lebensraum für die Mauereidechsen

Hauptbahnhofareal Kohlendreieck
Mauereidechsen in Drahtschotterkörben
Artenreiche Ruderalflora
Johanniskraut

In den Räumen zwischen den Gleisanlagen finden auf Lager- und Kiesplätzen zahlreiche Pflanzen- und Tierarten ideale Lebensbedingungen. Unter anderem lebt hier eine der grössten Mauereidechsenpopulation  des Schweizer Mittellandes. Damit diese sehr wertvolle Lebensgemeinschaft trotz der gewaltigen Umbauten für die Bahn 2000 erhalten bleibt, erarbeitete die SBB zusammen mit Grün Stadt Zürich ein Lebensraummodell.

Die Gleisareale sind nicht öffentlich zugänglich.

Weitere Informationen

Kontakt