Global Navigation

Letten: Ehemaliges Bahnareal

Natur und Freizeit hinter dem Hauptbahnhof

Als ehemaliges Bahnareal ist der Letten seit jeher ein vielfältiger und artenreicher Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Seit 1995 hat sich das Lettenareal zu einem beliebten Naherholungsgebiet mitten in der Stadt entwickelt. Die Mischung aus Naturraum, Bademöglichkeit, Sportfeld und Gastronomieangebot zieht an schönen Tagen zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Ausgezeichnete Gestaltung

Von November 2002 bis Februar 2004 verfüllten die SBB den seit der S-Bahn-Eröffnung von 1990 nicht mehr benötigten Tunnel. Für die Neugestaltung des Geländes wurde 2003 unter Einbezug von Quartier, Naturschutz, Politik und Verwaltung ein Freiraumkonzept erarbeitet. Dieses betont den improvisierten Charakter und den Wildnisaspekt des Areals. Deshalb wurden nur minimale Eingriffe vorgenommen. Die sanfte Renovation des Lettenareals umfasste auch die Erschliessung des Gastrobereichs mit Strom, Gas, Wasser und Kanalisation. Die Pacht des bis anhin mit jährlich erneuerter Bewilligung geführten Sommerrestaurants wurde 2004 neu ausgeschrieben und langfristig vermietet. Die Gestaltung des Lettenareals wurde von der Architekturzeitschrift «Hochparterre» im Jahr 2005 mit einem Hasen in Bronze ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Kontakt