Global Navigation

Bedeutung der Sammlung

Kulturell

Für die Stadt und Region Zürich ist die Sammlung eine wichtige Ergänzung zum Botanischen Garten, zeigt sie doch eine grossartige Vielfalt dieser interessanten Pflanzengruppe. 2017 besuchten über 52'000 Personen (inkl. Schulklassen und Führungen) die Sammlung.

Wissenschaftlich

Caralluma speciosa

Herbarium, Bibliothek, wissenschaftliche Betreuung und Dokumentation der Pflanzenbestände sichern die weltweit anerkannte Stellung der Sammlung. Mitarbeit bei Florenprojekten in Chile, Argentinien, Ecuador, Venezuela und Madagaskar. Zwischen 1982 und 1997 wurden 3 Forschungsprojekte des Schweizerischen Nationalfonds in der Schweiz und in Chile durchgeführt. Ebenfalls wurde zwischen 1992 und 1996 für die CITES-Behörde (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) ein Artenschutzprojekt in Madagaskar durchgeführt.

Natur und Artenschutz

Seit 1975 ist die Sukkulenten-Sammlung in den Gremien der Botanischen Gärten vertreten, die sich v.a. der Erhaltung vom Aussterben bedrohter Pflanzenarten widmen. Sie ist auch Eidgenössische Referenzsammlung für sukkulente Pflanzen.

Weitere Informationen

Kontakt