Global Navigation

Carsten Höller, Denkmal für Hans Künzi, 2017.
Carsten Höller, Denkmal für Hans Künzi, 2017.

Die Stadt Zürich versteht Kunst im öffentlichen Raum als wichtiges Element des urbanen Lebens. Ob die Skulptur im Park, die Kunstinstallation auf einem öffentlichen Platz oder die temporäre Arbeit von Kunstschaffenden in einem Quartier: Kunst im öffentlichen Raum prägt das kulturelle Leben der Stadt Zürich.

Künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum schaffen neue Bezugspunkte. Sie verändern die Perspektive auf den Stadtraum und ermöglichen so der Bevölkerung, ihre eigene Stadt neu zu entdecken. Nirgendwo funktioniert der Dialog zwischen Kunst und Publikum so unmittelbar wie im öffentlichen Raum.

Kunst im öffentlichen Raum erzählt aber auch die Geschichte der Stadt Zürich und begleitet deren Entwicklung in die Zukunft.

Kunst Newsletter

Kunst im öffentlichen Raum (KiöR) berichtet viermal jährlich im Kunst Newsletter der Stadt Zürich über ihre neuesten Aktivitäten. Zu den Artikeln

Carsten Höller: Denkmal für Hans Künzi

Auf Einladung der Hans-Künzi-S-Bahn-Stiftung hat der international bekannte Künstler Carsten Höller im September 2017 das Denkmal zu Ehren von Hans Künzi geschaffen. Die Evaluation des Künstlers erfolgte durch eine Fachjury und basierte auf einem Einladungswettbewerb, den die Fachstelle Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich begleitete. Weitere Informationen

KiöR-Kunstwerke im ZüriPlan

Sämtliche Kunstwerke der KiöR können im ZüriPlan aufgerufen werden. Weitere Informationen

Weitere Informationen

Kontakt