Global Navigation

Mythenquai

stadt-zuerich.ch/mythenquai

Strassensanierung entlang Arboretum und Hafenpromenade Enge

Das Wichtigste in Kürze

Mythenquai

Kanal- und Werkleitungsarbeiten, Zweirichtungsradweg

Mythenquai

Mit der Kanal- und Werkleitungssanierung am Mythenquai, im Abschnitt Arboretum bis Sukkulentensammlung, gestalten wir den Strassenraum neu und bauen einen abgesetzten Zweirichtungsradweg entlang der Strasse. Die Bauarbeiten haben am 16. August 2021 begonnen. Sie dauern rund 16 Monate.

Im Zug der notwendigen Sanierung der Schmutz- und Regenwasserkanalisation und Werkleitungssanierungen wird entlang des Mythenquais der Strassenoberbau vollständig erneuert. Seeseitig entstehen im Abschnitt Breitingerstrasse bis Ausfahrt Hafen Enge ein strassenbegleitender, abgesetzter, zwischen 2,5 und 4 Meter breiter Zweirichtungsradweg sowie ein durchgehender, 2,5 Meter breiter Fussweg auf dem Trottoir. Der Fuss- und der Radweg werden im Bereich Arboretum durch eine bestehende Baumreihe, vor dem Hafen Enge durch einen neuen Grünstreifen voneinander baulich abgetrennt.

Der strassenbegleitende Zweirichtungsradweg kann die stark frequentierte Seeanlage vom Veloverkehr entlasten und die Konflikte mit Zufussgehenden reduzieren. Im Rahmen der Bauarbeiten werden auch die Bushaltestellen hindernisfrei ausgestaltet und stadteinwärts mit einer Wartehalle ausgestattet. Weiter werden sieben neue Bäume gepflanzt.

Die Bauarbeiten haben einen Einfluss auf den öffentlichen und privaten Verkehr. So wird der Mythenquai ab Baubeginn als Einbahnstrasse stadteinwärts betrieben. Stadtauswärts wird der Verkehr über die Breitinger- und die Alfred-Escher-Strasse umgeleitet. Die Haltestelle «Schweizer Rück» stadtauswärts der Buslinien 161, 165 und N15 wird vorübergehend in die Alfred-Escher-Strasse verlegt. Damit die Erschliessung aller Liegenschaften gewährleistet werden kann, werden auch die Sternen- und die Marsstrasse als Einbahnstrassen betrieben.

Der öffentliche Parkplatz beim Hafen Enge bleibt offen, wird jedoch für Werkleitungsarbeiten zeitweise nur über eine reduzierte Anzahl von Abstellplätzen verfügen.

Verkehrskonzept während der Bauzeit

Plan

Baupläne

Bauplan
Bauplan 2

Archäologische Zone

Bei Bauarbeiten in der Marsstrasse, Grabungen Breitlingerstrasse/Zürich-Versicherung und Mythenschloss wurden vor allem im seeseitigen Bereich bereits archäologische Funde gemacht. Daher erwarten wir auch bei der Sanierung Mythenquai auf archäologische Hinterlassenschaften zu treffen. 

Kontakt

Stadt Zürich
Tiefbauamt
Werdmühleplatz 3
Amtshaus V
8001 Zürich

Christian Meier

Gesamtprojektleiter
T +41 44 412 41 69
Kontaktformular

Weitere Informationen