Das Wichtigste in Kürze

Der neue Stauffacher

Visualisierung: Neue Haltestellen der Tramlinien 2, 3, 9 und 14
Visualisierung: Neue Haltestellen der Tramlinien 2, 3, 9 und 14

Mit rund 50 000 Fahrgästen pro Tag ist der Stauffacher eine der wichtigsten Haltestellen im städtischen Tramnetz. Seit 2008 plant das Tiefbauamt mit seinen städtischen Partnern die Neugestaltung des Stauffachers, um die Situation für Trampassagiere sowie BesucherInnen der Kirche und Geschäfte in der Umgebung zu verbessern. Koordiniert mit dem dringend erforderlichen Ersatz der Tramschienen, wird das geplante Projekt nun baulich umgesetzt. Im Rahmen dieser Arbeiten wird der Vorplatz der Kirche umgestaltet und damit offener und alle Haltestellen werden hindernisfrei ausgebaut. Weiter wird die Haltestelle der Linie 8 auf die Südseite der Kreuzung Stauffacher-/ Badenerstrasse vor die Bergapotheke verlegt. Dies schafft den notwendigen Platz für die langen Tramkompositionen, die ab Dezember 2017 über die Hardbrücke verkehren werden. Unsere Arbeiten starten am 4. Mai und dauern bis in den Dezember. Im Frühjahr 2018 erfolgen noch letzte Fertigstellungsarbeiten.  

Übersicht zu den geplanten Baumassnahmen

Viel Arbeit am Stauffacher: Alle Tramgleise und Fahrleitungen werden ersetzt, die Haltestellen neu gebaut und diejenige der Haltestelle 8 vor die Bergapotheke verschoben, der Vorplatz der Kirche umgestaltet, Werkleitungen saniert und Strassenbeläge erneuert.
Viel Arbeit am Stauffacher: Alle Tramgleise und Fahrleitungen werden ersetzt, die Haltestellen neu gebaut und diejenige der Haltestelle 8 vor die Bergapotheke verschoben, der Vorplatz der Kirche umgestaltet, Werkleitungen saniert und Strassenbeläge erneuert.

Nachtarbeiten

Der Tramverkehr an dieser Schlüsselstelle des öffentlichen Verkehr muss aufrecht erhalten bleiben. Deshalb müssen wir sehr oft während den Betriebspausen des Trams in der Nacht arbeiten. Dabei sind die folgenden Zeiten vorgesehen:

  • Mai:
    Zweischichtbetrieb: 5.00 – 22.00 Uhr
    *Nachtarbeiten: 1.00 – 05.00 Uhr
    (*2/1 Regel, d.h. auf zwei Nächte mit Arbeiten folgt eine ohne Bautätigkeit)
  • Juni/Juli:
    Zweischichtbetrieb: 5.00 – 22.00 Uhr
    *Nachtarbeiten: 1.00 – 5.00 Uhr
    (*2/1 Regel, d.h. auf zwei Nächte mit Arbeiten folgt eine ohne Bautätigkeit)
  • Juli/August:
    Zweischichtbetrieb: 5.00 – 22.00 Uhr
    Nachtarbeiten: 22.00 – 05.00 Uhr (Werktags)
  • Wochenende vom 26./27. August (Gleisschlag-Badenerstrasse)
    Durchgehend 24h Baubetrieb bis Montag, 28. August 5.00 Uhr
  • August/September:
    Zweischichtbetrieb: 5.00 – 22.00 Uhr
    Nachtarbeiten: 22.00 – 5.00 Uhr (Werktags)
  • Wochenende vom 23. / 24. September (Gleisschlag Stauffacherstrasse)
    Durchgehend 24h Baubetrieb bis Montag, 25. September 5.00 Uhr
  • September/Dezember:
    Zweischichtbetrieb: 5.00 – 22.00 Uhr
    Nachtarbeiten: 22.00 – 5.00 Uhr (Werktags)
Kontakt