Global Navigation

Das Wichtigste in Kürze

Bushaltestelle Waserstrasse 2014 Bushaltestelle Waserstrasse November 2018

Die Witikonerstrasse ist eine Hauptverkehrsachse von überkommunaler Bedeutung. Auf ihr verläuft eine geplante regionale Radroute, die derzeit noch nicht mit Radstreifen markiert ist. Im Projektperimeter, Waserstrasse bis Stadtgrenze, stehen Erneuerungsarbeiten der Strasse und der Werkleitungen an, die in 3 Abschnitten gebaut werden. Die Arbeiten im Überblick:

  • 2,5 Kilometer neue Strasse mit lärmminderndem Belag
  • 1,0 Kilometer neue Abwasserkanalisationen
  • 2,5 Kilometer neue Wasserleitungen
  • Öffentliche Beleuchtung und Anpassung Netz
  • 23 neue Bäume
  • Behindertengerechte Haltestellen und Ersatz der Fahrleitungen
  • Direkte Buslinie ins Stadtzentrum
  • Erneuerung der Rohranlagen
  • Private Anschlussleitungen an die Abwasserkanalisation

Abschnitt Waser- bis Berghaldenstrasse September 2017 - Oktober 2018

Wichtigste Eckpunkte:

  • Erneuerung Abwasserkanalisationen, Werkleitungen und Strasse
  • Baukredit 10,45 Mio. Franken
  • Beschleunigte Bauweise, mittels gleichzeitiger Bauausführung in zwei Bauabschnitten
  • Wenn erforderlich wird am Samstag gearbeitet
  • Nachtarbeiten aus Sicherheitsgründen, diese werden durch die Bauleitung angekündigt
  • Bushaltestelle Waserstrasse stadtauswärts wird nicht bedient
  • Kaphaltestellen für den Busbetrieb

Die Bauabschnitte sind abhängig voneinander, daher können je nach Baufortschritt Verschiebungen vorkommen.

Abschnitt Berghalden- bis Loorenstrasse Oktober 2018 - Mai 2019

Wichtigste Eckpunkte:

  • Erneuerung von Abwasserkanalisationen, Werkleitungen und Strasse
  • Baukredit 5,57 Mio. Franken
  • Engpasssteuerung während der gesamten Bauzeit (Lichtsignalanlage)
  • Beschleunigte Bauweise: 2-Schicht Betrieb, Montag bis Samstag

Abschnitt Loorenstrasse bis Stadtgrenze Oktober 2018 - Frühling 2020

Wichtigste Eckpunkte:

  • Erneuerung von Abwasserkanalisationen, Werkleitungen und Strasse
  • Veloweg von der Fahrbahn abgetrennt
  • Baukredit 15,86 Mio. Franken
  • Beschleunigte Bauweise (Baustart an zwei Orten)

Weitere Informationen