Global Navigation

Gestaltungskonzept Birchstrasse

Blick auf die Birchstrasse

An der Birchstrasse, im Abschnitt zwischen Katzenbach und Glatttalstrasse, planen drei Baugenossenschaften Ersatzneubauten mit über 600 neuen Wohnungen bis im Jahr 2027. Die bauliche Verdichtung auf dem privaten Grund soll mit einer attraktiven Gestaltung des öffentlichen Raums einhergehen. Dieser soll eine hohe Aufenthaltsqualität ausweisen, verschiedene Nutzungen ermöglichen und zu einem guten Klima beitragen. Dafür hat die Stadt Zürich das «Gestaltungskonzept Birchstrasse» ausgearbeitet. Dieses berücksichtigt die aktuellen und zukünftigen Planungen und macht den heute ungenutzten Grünraum für Erholung und Aufenthalt nutzbar. 

Mitwirkung der Bevölkerung

Der Miteinbezug der Quartierbevölkerung hatte im Planungsprozess einen wichtigen Stellenwert. Eine breit angelegte sozialräumliche Analyse diente als Grundlage des Planungsprozesses. In zwei Echoveranstaltungen haben städtische Mitarbeitende und das beauftragte Planungsbüro mit interessierten Personen, dem Quartierverein und den beteiligten Genossenschaften Varianten diskutiert. Die Erkenntnisse und Fragestellungen sind in die weitere Bearbeitung miteingeflossen.

Die Birchstrasse – Stadtraum im Wandel

Mit den Neubauten werden private Tiefgaragen erstellt, wodurch der ruhende Verkehr aus dem öffentlichen Strassenraum in den Untergrund verlagert wird. Die neuen Tiefgaragen werden mehrheitlich nicht mehr über die Birchstrasse erschlossen. Somit erhalten Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende in diesem Abschnitt der Birchstrasse mehr Platz. Es entsteht eine grüne Mitte mit Bäumen, Parkbepflanzung, Aufenthaltselementen und Quartierplatz.

Die Anbindung der Birchstrasse für Velos und Zufussgehende über den Katzenbach hinweg soll die heutige Sackgasse aufheben und den gesamten Birchbogen für den Langsamverkehr komplettieren.

Folgeprojekte

Auf Basis des Gestaltungskonzepts werden nun Folgeprojekte ausgelöst wie etwa Vorstudien zur Gestaltung der Birchstrasse und der Kreuzung zur Glatttalstrasse. Zudem wird der Vorschlag der Brücke über den Katzenbach geprüft. 

Kontakt

Stadt Zürich
Tiefbauamt
Werdmühleplatz 3
Amtshaus V
8001 Zürich

Clara Jörger

Kontaktformular

Weitere Informationen