Global Navigation

Thermische Netze

Die Energieversorgung bedingt Leitungsbau im öffentlichen Grund

Die Energieversorgung von neuen Gebieten der Stadt Zürich mit thermischen Netzen (Fernwärme und Fernkälte) leistet einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele der Stadt Zürich, löst aber gleichzeitig Leitungsbau im öffentlichen Grund aus. Um diesen markanten Infrastrukturausbau zu meistern, hat das Tiefbauamt zusammen mit weiteren Dienstabteilungen der Stadt Zürich einen Umsetzungsplan für den Ausbau der thermischen Netze erarbeitet. Mit dem Umsetzungsplan sollen einerseits die Beeinträchtigungen für die Bevölkerung, das Gewerbe und den Verkehr möglichst gering gehalten werden. Andererseits soll ein zeitgerechter Ausbau ermöglicht werden, um bis im Jahr 2040 über 60 Prozent des Siedlungsgebietes der Stadt zu erschliessen, also doppelt so viel wie im Jahr 2020. Erste Gebietserschliessungen wie in Altstetten und Höngg sind bereits in der Realisierung.   

Weitere Informationen