Global Navigation

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Hermann Dieter Schworm

Dozent

Augenarzt FMH für Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie

Im Stadtspital Triemli seit: Januar 2021
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Publikationen

Publikationen von Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Hermann Dieter Schworm auf PubMed

Berufliche Erfahrungen

JahrBerufstätigkeit
Seit 2013Konsiliararzt für operative Schielbehandlung, Augenklinik Pallas, Olten/Zürich
Seit 2004 Eigene Augenarztpraxis in München
09/2002–12/2003Stellvertretender Chefarzt, Augenklinik am Klinikum Dessau, Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg
01/2001–08/2002Professur, Leiter der Kinder- und Schielabteilung, Augenklinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, danach ausserplanmässige Professur
2001Berufung zum Ordentlichen Professor und Leiter Strabologie und Kinderophthalmologie, Universitäts-Augenklinik, Hamburg-Eppendorf 
04/1993–12/2000Oberarzt, Augenklinik des Klinikums der Ludwig-Maximilian-Universität München
09/1992 -03/1993

Assistenzarzt, Augenklinik des Klinikums der Ludwig-Maximilian-Universität München

08/1989–08/1992

Assistenzarzt, Augenklinik, Universitätsklinikum Heidelberg

12/1985–07/1989

Assistenzarzt, Chirurgische Klinik, Klinikum Mannheim der Universität Heidelberg

02/1985–11/1985Assistenzarzt, Pathologisches Institut, Klinikum Mannheim der Universität Heidelberg

Wissenschaftliche Tätigkeit

JahrWissenschaftliche Tätigkeit
2002Verleihung des Wissenschaftspreises der Bielschowsky-Gesellschaft für Schielforschung für bedeutende Forschungsergebnisse im Bereich der Augenbewegungsstörungen
01/1998–03/2000Forschungsaufenthalt im Bernadotte-Labor für Augenbewegungsuntersuchungenn Univ.-Augenklinik, Karolinska Institut Stockholm

Lehrtätigkeit

  • Lehre als Universitätsprofessor an der Universitäts-Augenklinik, Hamburg-Eppendorf 
  • Regelmässige Vortragstätigkeit auf wissenschaftlichen und Fortbildungs-Kongressen im In- und Ausland 
    z.B. AAD (Augenärztliche Akademie Deutschland), DOC (Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ophthalmochirurgie), DOG (Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft), ESA (European Strabismological Association), ISA (International Strabismological Association)
  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Bernadotte-Labor für Augenbewegungsuntersuchungen am Karolinska Institut Stockholm 

Qualifikationen

JahrQualifikation
2013Facharzt für spezielle Ophthalmochirurgie FMH 
2013Anerkennung als Facharzt Ophthalmologie FMH 
1993

Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde, Bayerische Landesärztekammer, München

Ausbildung

JahrAusbildung
01/2000Habilitation zum Dr. med. habil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München 
1985Promotion zum Dr. med. an der Universität Heidelberg
1977–1984Studium der Humanmedizin in Aachen, Paris, Heidelberg und Johannesburg

Mitgliedschaften

  • FMH Swiss Medical Association
  • Gesellschaft Ärztinnen und Ärzte Kanton Solothurn (GAeSO) 
  • Landesärztekammer Bayern 
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Berufsverband der Augenärzte Deutschland (BVA)
  • Bielschowsky-Gesellschaft für Schielforschung und Neuroophthalmologie
  • European Strabismological Association (ESA)
  • International Strabismological Association (ISA)
  • Johann Peter Frank - Gesellschaft

Weitere Informationen