Global Navigation

Dr. med. Johannes Eisenack

Dr. med. Johannes Eisenack

Telefon Sekretariat 044 416 42 42
Fax 044 416 42 44 

Im Stadtspital Triemli seit: 01.02.2015
Sprachen: E, F, I, SV

Aktuelle Tätigkeit

Oberarzt an der Augenklinik des Stadtspitals Triemli  

Ausbildung

Jahr  Ausbildung 
2000-2006              Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes, Deutschland
2003-2004 Studienjahr am Karolinska Institut Stockholm, Schweden  
09.2002 Ärztliche Vorprüfung  
09.2003 Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung  
09.2005 Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung  
2005-2006Praktisches Jahr  
11.2006 Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung  
11.2006 Promotion zum Dr. med.
Thema der Dissertation: "Therapieergebnisse der Photodynamischen Therapie (PDT) im Rahmen einer Fünf-Jahresstudie"
Univ.-Professor emer. Dr. med. K. W. Ruprecht, Universitäts-Augenklinik, Homburg/Saar, Deutschland

Qualifikationen

Jahr Qualifikationen 
2012           Fellow of the European Board of Ophthalmology (FEBO) 
2013 Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde (FMH Ophthalmologie) 

Berufstätigkeit

Jahr Berufstätigkeit 
seit 04.2007     Assistenzarzt, Universitäts-Augenklinik, Kiel, Deutschland 
seit 01.2010 Assistenzarzt, Universitäts-Spital, Augenklinik, Zürich, Schweiz 
seit 01.2013 Oberarzt, Universitäts-Spital, Augenklinik, Zürich, Schweiz  
seit 02.2015 Oberarzt, Stadtspital Triemli, Augenklinik, Zürich, Schweiz
Leiter der Abteilung für Kinderophthalmologie, Strabologie und Neuroopthalmologie 
04.2015 Blockkurs für das Careum Bildungszentrum Zürich
Thema: Katarakt und Strabismus  

Klinische und operative Schwerpunkte

  • Kinderophthalmologie
  • Strabologie
  • Neuroophthalmologie
  • Strabismus-Chirurgie
  • Katarakt-Chirurgie  

Forschungsschwerpunkte

  • Neuroophthalmologische Krankheitsbilder
  • Planung und Durchführung klinischer Studien
  • Retina Imaging  

Mitgliedschaften

  • American Academy of Ophthalmolgy (AAO)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft (SOG)
  • Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärzte (VSAO)
  • Verbindung der Schweizerischen Ärztinnen und Ärzte (FMH)  

Weitere Informationen