Global Navigation

Ambulantes Zentrum Augenklinik (AZA)

Als eines der grössten Injektionszentren der Schweiz bieten wir Therapien auf aktuellstem Stand der Wissenschaft. Hier behandeln wir Patientinnen und Patienten mit chronischen Netzhauterkrankungen und führen ambulante Operationen durch.

aza

Das Ambulante Zentrum Augenklinik (AZA) verfügt über modernste Infrastruktur für die optimale Diagnostik, Therapie und Behandlung. Wir betreuen Sie in einer ruhigen Atmosphäre und nehmen uns gerne Zeit für Ihre Anliegen.
 

Angebot

Das Ambulante Zentrum Augenklinik bietet:

  • die Behandlung von Betroffenen mit Erkrankungen der Netzhaut (Makula), die regelmässige Injektionen in das Auge benötigen,
  • die gesamte ambulante Chirurgie, insbesondere des vorderen Augensegments (Lid- und Linsenchirurgie).

Behandlung und Kontrolle bei chronischen Netzhauterkrankungen

Wir betreuen Patientinnen und Patienten mit chronischen Makula-Erkrankungen, die regelmässige Verlaufsuntersuchungen und Injektionen in das Auge benötigen. Am AZA können am gleichen Tag Untersuchung, Diagnostik und Therapie (Injektion) erfolgen. Bei Fragen im Rahmen Ihrer Behandlung stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Vorbereitung bei Injektionen

Das betroffene Auge wird im Vorfeld durch Tropfen betäubt und desinfiziert. Vorbereitung und Injektion dauern meist nicht länger als 30 Minuten. Unser AZA-Team informiert Sie im Vorfeld im Detail über den Ablauf.

Die Injektion ist einer der sichersten Augeneingriffe überhaupt. Dennoch empfiehlt es sich, zumindest für die erste Injektion in Begleitung zu kommen. Nach der Injektion kann das Sehen leicht beeinträchtigt sein.

Leitung

Dr. med. univ. Stephan Kinzl leitet das Ambulante Zentrum Augenklinik.

Weitere Informationen

Kontakt