Global Navigation

14. Augenärztliches Symposium 2021

Veranstaltung

Augenklinik, Birmensdorferstrasse 497, 8063 Zürich
  • Ideal für: Fachpersonen
  • Eintritt: Gratis

Virtuelle Fortbildungsveranstaltung zu den Themen «Strabologie und Neuroophthalmologie», «Lider», «Qualitätsforschung». und «Medical Retina & Genetik» mit international renommierten Persönlichkeiten.

Augenärztliches Symposium 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Am Donnerstag, 24. Juni 2021 findet das 14. Augenärztliche Symposium statt. Aufgrund der Pandemie werden wir die Veranstaltung erneut online für Sie durchführen.

Wir haben für Sie wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit den Themen „Strabologie und Neuroophthalmologie“, „Lider“, „Qualitätsforschung“ und „Medical Retina & Genetik“ zusammengestellt.

Für den Fortbildungsnachmittag haben wir 4 CME-Punkte beantragt.

Unterstützen Sie unsere Veranstaltung im neuen Format durch Ihre Teilnahme.

 

Programm

13.30 Begrüssung und Einleitung

Strabologie und Neuroophthalmologie

Sehen lernen – Die Entwicklung des kindlichen Sehens

Frühkindliches Schielsyndrom – Diagnostik und Therapie

Update Neuritis nervi optici

  • Prof. Dr. Heimo Steffen, Augenklinik, HUG Universitätsklinik, Genf
     

Lider

Periokuläre Rötung – nicht immer ein klarer Fall

Lid zu hoch, Lid zu tief – was tun?

Qualitätsforschung

Value based health care – cataract surgery in the spotlight

  • Prof. Dr. Gregory Katz, Descartes University, Paris, Frankreich

Implementation of a cataract registry – pearls and pitfalls

Medical Retina & Genetik

From gene replacement to precision gene therapy by CRISPR: why has the time really come?

  • Dr. Bence György, Institut für Molekulare und Klinische Forschung in Ophthalmologie, Basel

"God is in the details" - small technical aspects of intravitreal injections that can make a big difference

  • Prof. Dr. Elad Moisseiev, Meir Medical Center, Kfar Saba, Israel
  • Dr. Gábor Márk Somfai, Augenklinik, Stadtspital Triemli, Zürich
     

Aktuelles aus der Augenklinik

17.00 Uhr Virtueller Apéro


Ort
Stadtspital Triemli
Augenklinik