Global Navigation

Prof. Dr. med. Mathias Schmid

Chefarzt Medizinische Onkologie und Hämatologie

Prof. Dr. med. Mathias Schmid

Im Stadtspital Triemli: seit November 2010

Ausbildung

JahrAusbildung
2007Zusatzbezeichnung Hämatologie und Onkologie
2005Habilitation zum Thema: «Die Bedeutung von Genen der chromosomalen Bande 9p21 für die Therapie und Prognose von malignen Erkrankungen», Universität Ulm
2002Facharzt für Innere Medizin
1993Ärztliche Prüfung (3. Staatsexamen)
1992Promotion zum Thema «Wachstumsmodulation neoplastischer Lymphozyten bei chronisch lymphatischer Leukämie» (Prof. Dr. H. Heimpel) (Note: summa cum laude
1986–1993Studium der Humanmedizin, Universität Ulm
1977–1986
Gymnasium Geislingen/Steige, Baden Württemberg
1973–1977
Grundschule Bad Überkingen, Baden Württemberg

Beruflicher Werdegang

JahrTätigkeit
Seit 11/2010Chefarzt Medizinische Onkologie und Hämatologie
Stadtspital Triemli Zürich
Seit 04/2003Klinischer Oberarzt, Klinik für Innere Medizin III,
Leiter: Prof. Dr. H. Döhner
Seit 02/2002Leiter des Labors für Immunphänotypisierung,
Stellvertretender Leiter des hämatologischen und immunhämatologischen Labors
2002–2003Facharzt für Innere Medizin, Abteilung Innere Medizin III,
Leiter: Prof. Dr. H. Döhner
1999–2002Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Innere Medizin III.
Leiter: Prof. Dr. L. Bergmann, kommissarisch 1997–1999; Prof. Dr. H. Döhner, seit 1999
1996–1998Postdoktoranden-Stipendium der Deutschen Krebshilfe an der University of California in San Diego
(Prof. Dennis  A. Carson)
1995–1996Assistenzarzt, Abteilung Innere Medizin III,
Universitätsklinikum Ulm,
Leiter: Prof. Dr. H. Heimpel
1993–1994Arzt im Praktikum, Abteilung Innere Medizin III, Universitätsklinikum Ulm,
Leiter: Prof. Dr. H. Heimpel

Mitgliedschaften in medizinischen Gesellschaften

  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • European Hematology Association (EHA)
  • European Leukaemia Network (LeukaemiaNet)
  • Kompetenznetzwerk akute und chronische Leukämie
  • Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SGMO)

Reviewer für Journals

  • Annals of Hematology
  • Blood
  • Oncogene
  • The European Journal of Clinical & Medical Oncology

Weitere Informationen

Kontakt