Global Navigation

Tätigkeitsbereiche

Die gegen 40 mitarbeitenden Personen im Institut für klinische Pathologie untersuchen Organe und Organproben und überprüfen die Ergebnisse mit gezielten Qualitätskontrollen. Sie arbeiten mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten eng zusammen und sind einer konstant hohen diagnostischen Qualität und Sicherheit verpflichtet.

Durch die Teilnahme an zahlreichen, teils spezialisierten, interdisziplinären Onkologie-Fallbesprechungen (Tumorboards) ist das Institut für Pathologie wesentlich an der Diagnostik und Therapie der Patientinnen und Patienten beteiligt.

Biild: Kurt Pfister

Zahlen:

In der Pathologie des Stadtspital Triemli werden jedes Jahr rund 50'000 Proben untersucht, unterteilt in:

  • ca. 40'000 Histologien (Gewebeuntersuchungen) und
  • ca. 10'000 Zytologien (Zelluntersuchungen aufgrund von Feinnadelpunktionen)

Zudem werden um die 40 Autopsien und 500 Schnellschnitte durchgeführt.
 

Lehre und Forschung:

Pro Jahr werden ca. 10 Absolventinnen/Absolventen des Wahlstudienjahres im diagnostischen Betrieb integriert und für Studenten der Universität Zürich Vorlesungen durchgeführt. Zudem werden Staatsexamensprüfungen in spezieller Pathologie abgenommen.

Fachärztinnen und Fachärzte des Institutes sind an der Betreuung von Dissertantinnen und Dissertanten der Universität Zürich involviert und an Forschungsprojekten vor allem in endokriner Pathologie von Forschungsgruppen der Universität Zürich beteiligt.

Weitere Informationen

Kontakt