Global Navigation

Besuchszeiten

Änderung der Besuchsregelung

Seit dem 20. Juni 2020 wurden die bestehenden Besuchsregeln erneut gelockert. Im Stadtspital Waid und Triemli gelten neu die folgenden Vorgaben für Besuche:

  • Freier Zugang zu den Patientinnen und Patienten, d.h. keine Stunden- oder Anzahlsregelung mehr. Es gelten jedoch strikt die üblichen Besuchszeiten.
  • Die Begrenzung von maximal 2 Besuchenden gleichzeitig pro Patientenzimmer bleibt bestehen.
  • Weiterhin Eingangskontrolle durch Securitas
  • Gesundheits-Check: Besuchende mit Atemwegserkrankungen erhalten keinen Zutritt zum Spital.
  • Instruktion bezüglich Hygienevorschriften, Abgabe und Anziehen der Schutzmaske
  • Keine namentliche Registrierung der Besuchenden mehr nötig.

Wir freuen uns, unseren Patientinnen und Patienten so Ihren Aufenthalt im Spital etwas angenehmer zu machen.

Besuch

Reguläre Besuchszeiten: 13–20 Uhr

Die Besuchszeiten am Stadtspital Triemli sind üblicherweise jeden Tag 13–20 Uhr.

Besondere Besuchszeiten

Mutter-Kind-Abteilung (Frauenklinik): 14–20 Uhr

Partnerinnen und Partner von Patientinnen sind auf der Mutter-Kind-Abteilung jederzeit willkommen. 


Intensiv- und Notfallstationen: nach Absprache

Auf den Intensiv- und Notfallstationen sind Besuche nur nach Absprache möglich. Bitte setzen Sie sich vorgängig mit dem Pflegepersonal der entsprechenden Station in Verbindung:

Intensivstation A: Besuchertelefon direkt +41 44 416 82 16

Intensivstation B: Besuchertelefon direkt +41 44 416 82 15 

Hauszentrale: +41 44 416 11 11

Besuche ausserhalb der Besuchszeiten

Auch ausserhalb der Besuchszeiten können Sie Patientinnen und Patienten im Triemli besuchen. Wir empfehlen jedoch, vorgängig das Stationszimmer auf der Etage zu kontaktieren und den Zeitpunkt abzusprechen.

Bitte koordinieren Sie Ihren Besuch ausserhalb der Besuchszeiten via die Hauszentrale:
Telefon +41 44 416 11 11.

Bitte um Diskretion

Wann immer ärztliche oder pflegerische Verrichtungen anstehen, bitten wir Sie, möglichst unaufgefordert das Zimmer zu verlassen und die Diskretion gegenüber den Patientinnen und Patienten zu wahren.

Weitere Informationen

Kontakt