Global Navigation

Medienmitteilungen

Gesundheits- und Umweltdepartement

25. November 2015 , 9.52 Uhr

Stadtspital Triemli: Neue Telefon- und Faxnummern

Das Stadtspital Triemli ist seit dem 24. November 2015 für die digitale Telefonie gerüstet und erhält neue Rufnummern.

Bis Ende 2017 wird der analogen Telefonie schweizweit der Stecker gezogen. Die Zukunft heisst Telefonieren via Internet, im Fachjargon auch «Voice over IP» (VoIP) genannt. Seit dem 24. November 2015 ist auch das Stadtspital Triemli als Dienstabteilung der Stadt Zürich für die Telefonie-Zukunft gerüstet. Rund 3000 Nummern wurden von der analogen Anlage in die digitale VoIP-Technologie überführt.

Dem Spital vorbehaltener Rufnummernkreis

Mit der Umstellung erhält das Stadtspital Triemli einen eigenständigen Nummernkreis und neue Telefon- und Faxnummern. Der neue Rufnummernkreis «044 416 xx xx» ist nur noch für das Stadtspital Triemli reserviert. Dadurch wird sichergestellt, dass auch bei einer Erhöhung der Zahl der Telefonanschlüsse für das Spital genug freie Nummern zur Verfügung stehen.

Weiterleitung gewährleistet

Externe Anrufende, die nach dem 24. November 2015 die alte Nummer wählen, werden während mehrerer Monate auf den Nummernwechsel hingewiesen und anschliessend direkt verbunden. Dadurch ist sichergestellt, dass sämtliche Mitarbeitende per Telefon und Fax weiterhin erreichbar sind. Die neuen Nummern sind auf www.triemli.ch abrufbar.

Organisationseinheit: Stadtspital Triemli