Global Navigation

11. Dezember 2018

Stadtspital Triemli baut medizinisches Angebot aus

Operation im Stadtspital Triemli
In verschiedenen Bereichen wie Orthopädie, Neurochirurgie und Plastische Chirurgie erweitert das Triemli das Angebot.

Das Stadtspital Triemli erweitert sein medizinisches Angebot durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Belegärzten. Das Spital baut unter anderem die Fachbereiche Orthopädie, Neurochirurgie und Plastische Chirurgie aus. 

Das Stadtspital Triemli deckt mit seinen 30 Kliniken, Instituten und Abteilungen praktisch das gesamte Spektrum der Akutmedizin ab. Aufgrund der vertieften Zusammenarbeit mit verschiedenen Belegärztinnen und Belegärzten konnte das Spital dieses Leistungsspektrum im Herbst 2018 in den Bereichen Orthopädie, Neurochirurgie, Plastische Chirurgie, Angiologie, Urologie, Viszeralchirurgie und Kinderorthopädie weiter ausbauen und das bestehende Angebot ergänzen. Diverse neue Belegärzte haben ihre Tätigkeit im Triemli bereits aufgenommen, weitere Belegärzte unter anderem aus dem Bereich Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde stossen bis Ende Jahr hinzu.

Patienten profitieren von Fachexpertise

Aufgrund der Zusammenarbeit mit den Belegärztinnen und Belegärzten können im Spital zusätzliche Patientinnen und Patienten behandelt und bestehende Infrastrukturen wie die Bettenstationen, Operationssäle und medizinische Gerätschaften besser ausgelastet werden.

Die Zusammenarbeit mit Belegärzten dient zudem dem Wohle der Patientinnen und Patienten: Sie profitieren vom Wissen, das Belegärzte in komplexen Fachgebieten mitbringen, und von einem breiteren medizinischen Leistungsangebot.
 

Folgende Fachpersonen sind neu als Belegärzte im Triemli tätig:

Angiologie

Kinderorthopädie

  • PD Dr. med. Leonard Erich Ramseier

Neurochirurgie

Orthopädie

Plastische Chirurgie

Urologie

Viszeralchirurgie 

Information an die zuweisenden Ärztinnen und Ärzte

Zuweisungen sind über die entsprechenden Fachgebiete möglich. Die Kontaktangaben finden Sie in unserem Zuweiserverzeichnis: triemli.ch/zuweisende.