Global Navigation

Blog «Inside Triemli»

Aktuelles, Interessantes, Bewegendes: Der Blog des Stadtspitals Triemli bietet einmalige Einblicke ins Spitalleben und Neuigkeiten aus der Medizin.

Unter 'Menschen Triemli' abgelegte Einträge

    Warum Pflegerinnen für bewusstlose Patienten ein Tagebuch führen

    Veröffentlicht am Montag, 9. Juli 2018 um 11.19 Uhr
    Von Stadtspital Triemli

    Bild: Simon Tanner / NZZ
    Patientinnen und Patienten der Intensivstation können nach ihrem Austritt die Station besuchen, um Erinnerungslücken zu schliessen.

    Die Zeit auf der Intensivstation hinterlässt Spuren im Leben der Patienten. Manche leiden unter unwirklich scheinenden Erinnerungen oder Albträumen. Zürcher Spitäler führen Tagebücher, die bei der Verarbeitung helfen. Seit rund fünf Jahren schreiben Pflegerinnen und Familienangehörige für bewusstlose Patienten auf unserer Intensivstation Wünsche und Gedanken ins Tagebuch. – Ein Beitrag von Rebekka Haefeli, erschienen am 27.6.2018 in der «Neuen Zürcher Zeitung».

    Mehr lesen

    Edle Dessert-Kreationen aus der Triemli-Küche zum Mitnehmen

    Veröffentlicht am Montag, 4. Juni 2018 um 10.09 Uhr
    Von Stadtspital Triemli

    Take-Away-Dessert aus dem Triemli
    Tropischer Traum: Kaffeecrème mit Mango-Kalamansi-Kompott, Vollmilch-Chantilly und Biskuit

    Kleine, hausgemachte Desserts im Take-Away-Becher: «In Paris stehen die Leute in Confiserien dafür Schlange», sagt Nadine Malaizé. Und was in der französischen Hauptstadt funktioniere, müsste eigentlich auch in Zürich gut ankommen. So die Idee der in Troyes im Département Aube geborenen Französin. – Nach den Mini-Desserts im Glas gibt es darum nun am Triemli auch Take-Away-Desserts im transparenten PET-Becher. Mitarbeitende und Gäste kommen für 5.90 respektive 6.90 Franken in den Genuss einer Portion.

    Mehr lesen

    Kategorien: Menschen Triemli

    Held am Skalpell

    Veröffentlicht am Mittwoch, 9. Mai 2018 um 12.16 Uhr
    Von Stadtspital Triemli

    Dr. med. Peter Šandera
    Peter Šandera: «Wir reisen auch in der Schweiz von Ort zu Ort, um Spenden zu sammeln – darauf sind wir angewiesen.»

    Als Mitglied des Swiss Surgical Team hat sich der Chirurg Peter Šandera der langfristigen, medizinischen Entwicklungshilfe verpflichtet. Ein Engagement, das auch seinen Tribut fordert. Dr. med. Peter Šandera ist seit Mitte April 2018 Leiter des Beckenbodenzentrums am Stadtspital Triemli. Zuvor war er Leitender Arzt an unserem Partnerspital Waid. Lesen Sie hier den Bericht zu seinem Engagement in Schwellen- und Entwicklungsländern, erschienen in der «Coopzeitung» vom 16. April 2018.

    Mehr lesen

    Kategorien: Menschen Triemli

Weitere Informationen

Suche im Blog «Inside Triemli»