Global Navigation

Gebietsmanagement Lengg

Neues ÖV-Feinerschliessungskonzept per Fahrplanwechsel 2022

Luttaufnahme des Gebiets Lengg

Die Lengg ist ein wichtiger Standort von verschiedenen Gesundheits- und Forschungseinrichtungen, ein beliebtes Erholungsgebiet für die Bevölkerung sowie Standort eines der beiden Seewasserwerke der Stadt Zürich. Im Gebietsmanagement Lengg werden die verschiedenen Interessen und Synergien aufeinander abgestimmt, um das Gebiet gesamtheitlich zu entwickeln. In der Lengg arbeiten schweizweit die meisten Beschäftigten im Gesundheitsbereich. In naher Zukunft wird das neue Universitäts-Kinderspital Zürich (Kispi) in der Lengg seinen Betrieb aufnehmen.

Heute ist das Gebiet Lengg über die Forchstrasse und die Haltestelle Balgrist erschlossen und via Stadelhofen in den ganzen Kanton verbunden. Zudem gibt es eine Buslinie, die das Wohngebiet und die EPI-Klinik erschliesst. Dazwischen liegen mehrere Kliniken, welche mit bis zu 400 m Fusswegen erreichbar sind.

Um die Kliniken, insbesondere das neue Kispi, die PUK, die Schulthess- und die Hirslanden-Klinik besser zu erschliessen, setzen die VBZ per Fahrplanwechsel Dezember 2022 ein neues Feinerschliessungskonzept um:

  • Die Linie 77 von Im Walder wird via Hirslanden zum Balgrist verlängert. 
  • Dazu kommt eine neue Buslinie 99, die vom Balgrist via Kinderspital und EPI-Klinik zum Bahnhof Zollikon fährt und das Gebiet somit auch an die S-Bahn am rechten Seeufer anbindet. Dabei kommen neue Elektrobusse zum Einsatz.
  • Vor den Spitaleingängen werden verschiedene neue Haltestellen gebaut, behindertengerecht ausgeführt und mit Wartehallen versehen. 
Linienplan Lengg

Mehr zum Thema

Weitere Informationen