Global Navigation

Geschäftsbericht

Geschäftsbericht 2016
Der Geschäftsbericht 2016 als Blätterkatalog

  

Editorial

Alles was wir tun, tun wir für unsere Kundinnen und Kunden.  

So haben wir 2016 die neue VBZ-Strategie 2017-2021 mit vier Stossrichtungen erarbeitet, die uns befähigen, als führendes Verkehrsunternehmen des öffentlichen Nahverkehrs die Zukunft innovativ mitzugestalten.

«Wo wir fahren, lebt Zürich. Unsere Kundinnen und Kunden sind unsere Fans.» So lautet die VBZ-Vision. Darauf richten die VBZ ihr ganzes Handeln aus. Neue Kundenbedürfnisse, Technologien und Mitbewerber werden zu tiefgreifenden Veränderungen der Verkehrssysteme führen. Die VBZ sind als führendes Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs mit einer starken Marke hervorragend positioniert, um sich diesen neuen Herausforderungen zu stellen und die Zukunft innovativ mitzugestalten. Die Geschäftsleitung hat mit der neuen Unternehmensstrategie 2017-2021 den Weg der VBZ in die Mobilität der Zukunft festgelegt.

Dabei hat die Geschäftsleitung die bisherigen strategischen Stossrichtungen «Wachstum», «Umweltunternehmen » und «Wirtschaftlichkeit» beibehalten. Zu jeder dieser drei Stossrichtungen sind neue strategische Ziele und messbare Zielwerte definiert worden.

Die Digitalisierung, die in der Mobilität immer intelligentere und autonomere Systeme sowie neue Dienstleistungen entstehen lässt, bedeutet für die VBZ, dass sie nicht nur ihr traditionsreiches Geschäft  weiterentwickeln, sondern Möglichkeiten, die sich im bestehenden und künftigen Markt auftun, rasch erkennen und ergreifen wollen. Die VBZ haben deshalb ein Innovationsmanagement und die neue strategische Stossrichtung «Smarter Mobilitätsdienstleister» eingeführt.

Unternehmerisch denkende Mitarbeitende und ausgewählte Partner sind für die Umsetzung der Unternehmensstrategiezentral. Aus diesem Grund sind auch für Mitarbeitende, Partner und Kunden strategische Ziele formuliert worden. Damit wollen die VBZ auch in Zukunft Mehrwert für ihre Kundinnen und Kunden schaffen.

Auch 2016 konnten wir die Zielvereinbarung mit dem ZVV erfüllen. Die neue Zielvereinbarung steht im ersten Halbjahr 2017 vor dem Abschluss. Bei der Bestellung der neuen Tramgeneration erreichten wir im vergangenen Jahr mit dem positiven Entscheid des Verkehrsrats und des Stadtrats ein wichtiges Zwischenziel. In der Zwischenzeit haben die VBZ die Bestellung der neuen Fahrzeuge auslösen können, nachdem das Verwaltungsgericht Zürich den Beschwerden von zwei Anbietern die verlangte aufschiebende Wirkung wegen zeitlicher Dringlichkeit und wenig wahrscheinlicher Erfolgsaussichten nicht gewährt hat und daraufhin beide Anbieter ihre Beschwerde zurückzogen.

Leider haben die VBZ im vergangenen Jahr die Ausschreibung für den Betrieb der Limmatttalbahn nicht gewonnen, obwohl die Offerte von VBZ die günstigste war. Der Entscheid für die Gewinnerin BDWM war knapp und wurde unter Anderem mit wettbewerbspolitischen Überlegungen begründet.

Ich danke unseren Partnern aus Politik und Behörden in der Stadt und im Kanton Zürich für die wohlwollende Unterstützung der VBZ sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr grosses Engagement und die tolle Arbeit.

Herzlich Ihr

Dr. Guido Schoch
Direktor VBZ

Der Geschäftsbericht 2016 zum Download

Zahlen und Fakten

Hier finden Sie die wichtigsten Kennzahlen der VBZ und die Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens.

Weitere Informationen