Global Navigation

Tram Zürich-West kommt in Fahrt

Medienmitteilung

Die Bauarbeiten für das Tram Zürich-West sind beendet, und die ersten Probefahrten haben gezeigt, dass die neue Linie planmässig am 11. Dezember 2011 ihren Betrieb aufnehmen kann. Ab Oktober werden die VBZ mit farbigen Frontseiten auf ihren Cobratrams auf das neue Angebot aufmerksam machen.

26. Juli 2011

Seit gut einer Woche führen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) auf der neuen Tramlinie Zürich-West Probefahrten durch. Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember dieses Jahres wird die Linie 4 am Escher-Wyss-Platz in die Hardstrasse einbiegen und von dort via Pfingstweidstrasse und Aargauerstrasse bis zum Bahnhof Altstetten weiterfahren. Im Rahmen einer Medienkonferenz haben Stadtrat Andres Türler, VBZ-Projektleiter René Guertner und Heinz Specker, CEO TECHNOPARK® Zürich, darüber informiert, was die neue Verbindung für die Stadt Zürich und die in Zürich-West ansässigen Firmen bedeutet.

Das Tram Zürich-West ist die erste von insgesamt vier Etappen im Ausbau des VBZ-Liniennetzes. In der Folge sollen bis 2025 die Tramverbindungen Hardbrücke und Rosengarten sowie die Tramtangente Süd hinzukommen. Für das Gebiet westlich der Limmat wird das Tram eine neue Verkehrsader sein, die den dort wohnenden und arbeitenden Menschen eine umweltverträgliche, rasche Fortbewegung innerhalb des Quartiers und für die Weiterfahrt mit der S-Bahn ermöglicht.

Um auf das zusätzliche Angebot in ihrem Verkehrsnetz aufmerksam zu machen, bringen die VBZ zwischen Oktober 2011 und März 2012 Cobratrams mit farbigen Nasen auf die Schiene. An den beiden Seiten der Tramspitze können Firmen in Zürich-West für die neue Erschliessung ihres Standorts werben. Die eigentliche Inbetriebnahme der Tramlinie ist vom 9. bis 11. Dezember in diverse Feierlichkeiten eingebettet, zu denen auch die breite Öffentlichkeit eingeladen ist.   

Die weiteren Unterlagen sowie Bilder zur Medienkonferenz finden Sie hier.