Global Navigation

Batterie-Gelenkbus

Im Frühling 2022 kommen Batterie-Gelenkbusse auf den Linien 161 und 165 zum Einsatz. Die neuen Busse des Herstellers MAN ersetzen vier Dieselbusse. Damit setzen die VBZ ihre Elektrobusstrategie konsequent fort und tragen so zu den Energie- und Klimazielen der Stadt und des Kantons Zürich bei.

Rendering vom Batterie-Gelenkbus des deutschen Herstellers MAN.
Rendering vom Batterie-Gelenkbus des deutschen Herstellers MAN.

Die Gelenkbusse «Lion's City 18 E» des deutschen Herstellers MAN sind leise, verfügen über ein energieeffizientes Antriebssystem und eine leistungsstarke Traktionsbatterie mit einer Kapazität von 640 kWh. Die Batterie wird in den Betriebspausen in der Garage Hardau aufgeladen. Mit einer Batterieladung erreichen die Gelenkbusse eine Reichweite von 200 bis 270 Kilometern. Die Elektrobusse überzeugen zudem im Fahrgastraum mit freundlichen Licht- und Platzverhältnissen. 

Elektrische Busse im öffentlichen Verkehr ermöglichen aufgrund ihrer hohen Laufleistung eine besonders grosse Reduktion der Treibhausgasemissionen. Ausserdem reduzieren sie den Energie- und Treibstoffverbrauch sowie die Lärm- und Schadstoffemissionen der VBZ-Busflotte deutlich. Alleine mit dem Betrieb der vier neuen Batteriebusse werden zukünftig mehr als 130'000 Liter Diesel und rund 430 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart.

»» Weitere Informationen

Weitere Informationen