Global Navigation

Umstellung Linie 83

Auf der stark nachgefragten Buslinie 83 lösen umweltfreundliche Batterietrolleybusse die bislang eingesetzten Dieselbusse ab. Mit der Umstellung auf Trolleybusbetrieb werden jährlich über 200'000 Liter Diesel und rund 540 Tonnen CO2 eingespart.

Acht neue Batterietrolleybusse der VBZ verkehren zukünftig auf der Linie 83.
Acht neue Batterietrolleybusse der VBZ verkehren zukünftig auf der Linie 83.

Im Laufe des Jahres 2020 werden auf der Linie 83 (Milchbuck - Bahnhof Altstetten) acht neue Gelenk-Batterietrolleybusse eingesetzt. Sie bauen auf der Technologie des im Rahmen eines Leuchtturmprojekts erprobten Forschungsfahrzeugs «SwissTrolley plus» auf und legen dank ihrer leistungsfähigen Traktionsbatterie auch Teilstrecken ohne Fahrleitung zurück. Gegenüber reinen Batteriebussen mit fixen Ladestationen kennt der Batterietrolleybus im Regelbetrieb keine Einschränkung der Reichweite, da seine Batterie während der Fahrt an der Fahrleitung aufgeladen wird.

Die heute mit Dieselbussen betriebene Linie 83 bietet ideale Voraussetzungen für eine Umstellung auf elektrischen Betrieb. Auf der Teilstrecke zwischen Milchbuck und Hardplatz verläuft sie vollständig unter bestehenden Fahrleitungen der Trolleybuslinie 72. Die neuen Batterietrolleybusse können die restliche Strecke bis zum Bahnhof Altstetten mit ihren leistungsfähigen Traktionsbatterien zurücklegen. So werden die bewährten Fahrleitungen zur hocheffizienten Ladeinfrastruktur, die während der Fahrt dynamisch genutzt wird.

Die neuen Batterietrolleybusse überzeugen mit einem modernen Innendesign und einem übersichtlichen, eleganten und freundlich gestalteten Fahrgastraum. Die grosszügigen Multifunktionsflächen bieten Platz für Kinderwagen und zwei Rollstühle. Smartphone, Tablet und Laptop können mittels USB-Anschluss aufgeladen werden. Analog zu den bereits verkehrenden eHybridbussen sind die neuen Batterietrolleybusse mit Sitzbezügen aus umweltfreundlichem eLeather ausgerüstet.

Weitere Informationen