Die Werbebeachtungsstudie 2010 der VBZ

Cobra mit Tramdachwerbung

Verkehrsmittelwerbung - die beliebteste Werbeform Zürichs.

Die Werbebeachtungsstudie der VBZ zeigt: Verkehrsmittelwerbung ist in der Stadt Zürich breit akzeptiert. Zudem können sich bis zu 69% der Einwohnerinnen und Einwohner an einzelne Sujets erinnern.

Die Umfrage wurde Ende 2010 von DemoScope Marketing Research im Auftrag der VBZ TrafficMedia in durchgeführt. Dabei wurden 500 Personen in Zürich interviewt. 

Getestet wurden diverse Sujets der Tram-Dachwerbung, der Bus-Heckwerbung und der Hängekartons. Die gewählten Kampagnen waren von unterschiedlicher Dauer und stammten von nationalen und lokalen Kunden aus verschiedenen Branchen. Die Ergebnisse zeigen: Verkehrsmittelwerbung ist wirksam und bleibt nachhaltig in Erinnerung.

Verkehrsmittelwerbung - wird gern gesehen.

Die Werbung auf und in Trams und Bussen ist Zürichs beliebteste Werbeform. 53% der Befragten gefällt Verkehrsmittelwerbung. Nur 4% stören sich an den verschiedenen Werbemitteln in den Fahrzeugen der VBZ.

Grafik Akzeptanz Verkehrsmittelwerbung

Tram-Dachwerbung - der Spitzenreiter.

69% der Befragten konnten sich an ein einzelnes Werbesujet erinnern. Dies zeigt, Tram-Dachwerbung wird von allen gesehen, von den Fahrgästen, aber auch von den Passanten an den Haltestellen oder am Strassenrand.

Grafik Tram-Dachwerbung

Bus-Heckwerbung - Werbung, die hängen bleibt.

Mit der Bus-Heckwerbung können schon in kurzer Zeit Beachtungswerte von über 30% erreicht werden. Mit längeren Buchungsperioden sind über 50% möglich. Da sich die Heckwerbung nicht nur an die Fahrgäste, sondern auch an die PassantInnen und an die AutofahrerInnen, die dem Bus hinterherfahren, richtet, können diese Zielgruppen ebenfalls optimal angesprochen werden.

Grafik Heckwerbung

Hängekartons - Blickfang für die Jungen.

Auch mit Hängekartons werden beachtliche Resultate erzielt. Über 60% können sich bei Buchung einer grösseren Auflage an einzelne Sujets erinnern. Zudem zeigt die VBZ-Studie das vermehrte Intresse der jüngeren Zielgruppe an den Botschaften auf den Hängekartons. So ist bei den 15- bis 34-Jährigen die Beachtung bis zu 17% höher als bei den älteren Generationen.

Grafik Hängekartons

Die Hängekartons-Dispenser laden zum Mitnehmen ein. 60% der Befragten gaben an, schon ein- oder mehrmals Prospekte oder Antwortkarten mitgenommen zu haben.

Grafik Dispenser

Fazit - die Erkenntnisse im Überblick

  • Werbung auf sowie in Trams und Bussen ist breit akzeptiert. Verkehrsmittelwerbung ist die beliebteste Werbeform der Zürcher und Zürcherinnen.
  • Die Werbeträger der VBZ werden stark beachtet. Mit Dachwerbung werden Erinnerungswerte von fast 70% erreicht.
  • Bei der Tram- und Bus-Aussenwerbung bringt eine längere Laufzeit die besseren Resultate.
  • Bei der Innenwerbung bringt eine höhere Auflage schnellere Erfolge.
  • Die Aussenwerbeflächen erreichen in allen Altersgruppen hohe Werte. Innenwerbung erzielt vor allem bei den Jungen eine überdurchschnittliche Reichweite.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne präsentieren wir Ihnen die detaillierten Resultate der Studie.