Global Navigation

Nachtzuschlag

Mit dem Nachtnetz sind Sie in den Nächten vom Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag bis in die frühen Morgenstunden mobil mit Bahn und Bus. Hierfür müssen Sie zusätzlich einen Nachtzuschlag lösen.

Wer das ZVV-Nachtnetz nutzen möchte, muss zwei Tickets besitzen.

  1. ein im ZVV gültiges Ticket für die Fahrt
  2. einen Nachtzuschlag für CHF 5.–

Ticket und Nachtzuschlag müssen vor Reiseantritt gelöst werden. Den Nachtzuschlag kaufen Sie wie folgt:

Der Nachtzuschlag ist auch als Multi-Zuschlagskarte (CHF 27.– für 6 Zuschläge) erhältlich.

Der Nachtzuschlag gilt als Einheits-Nachtzuschlag und ist neben dem ZVV-Netz noch in sieben weiteren Nachtnetzen gültig (A-Welle, Flextax, Ostwind, Tarifverbund Zug, Tarifverbund Schwyz, Z-Pass sowie Nachtzüge Zürich-Luzern).

ACHTUNG:
Fehlt bei der Ticketkontrolle eines der beiden Tickets, bezahlen Sie nebst einer Fahrpreispauschale immer zusätzlich eine Gebühr.

Hinweise

Fahrplan und LiniennetzDie Liniennetzpläne des Nachtnetzes für den ganzen Verbund sowie für die Städte Zürich und Winterthur finden Sie hier.
Zürich und WinterthurTickets und Nachtzuschläge können nicht in den S-Bahnen und Bussen auf dem Stadtgebiet von Zürich und Winterthur gekauft werden.
Keine ErmässigungenHalbtaxabos und andere Ermässigungskarten können für den Zuschlag nicht geltend gemacht werden. Das Gleis 7-Abo wird auch im Nachtnetz nur auf den S-Bahnen SBB, THURBO und SOB akzeptiert. Es muss ein Nachtzuschlag gelöst werden.

Nachtschwärmer-App
Download-Links:
- ZKB Nachtschwärmer für iOS
- ZKB Nachtschwärmer für Android 

Weitere Informationen